Dockville-Festival und Schlagermove hoffen auf Neuauflage

12.03.2021 Zahlreiche Großveranstaltungen sind wegen der Corona-Pandemie erneut abgesagt oder verschoben. Schlagermove und Dockville-Festival jedoch haben noch Hoffnung.

Zahlreiche Besucher des Schlagermoves fahren mit Wagen an den Landungsbrücken entlang und feiern zur Musik. Foto: Georg Wendt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Trotz der Absage zahlreicher Großveranstaltungen hoffen die Verantwortlichen des Hamburger Festivals «MS Dockville» und des Schlagermoves weiter auf eine Neuauflage. «Die Tatsache, dass das «MS Dockville»-Wochenende recht spät im Sommer liegt, erhält bei uns eine Resthoffnung, dass wir das Festival regulär veranstalten können», sagte ein Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. «Dementsprechend haben wir die Planungen auch noch nicht aufgegeben.»

Das Festival ist vom 13. bis 15. August vorgesehen. Gleichzeitig laufen den Angaben zufolge intensive Planungen zu kleineren Alternativen. «Wir wollen im Sommer auf jeden Fall etwas veranstalten und Musik, Kunst und Kultur am Wilhelmsburger Reiherstieg wieder aufleben lassen», betonte der Sprecher. Eine Entscheidung solle im Laufe des Aprils fallen.

Offen ist auch noch eine Entscheidung zum Schlagermove am ersten Juli-Wochenende. Bislang werde an dem geplanten Termin festgehalten, sagte Veranstalter Frank Klingner. Wenn verschoben werden müsse, dann gleich auf 2022. «Das hängt zum einen an der Verfügbarkeit des Heiligengeistfeldes als Start- und Zielareal für die Musiktrucks», erklärte Klingner weiter. «Zum anderen weisen die Herbstmonate in Hamburg keinesfalls eine stabile Wetterlage für eine Outdoor-Veranstaltung aus.»

Am Mittwoch hatte das Veranstalter-Netzwerk Eventim Live bekannt gegeben, dass sieben große Festivals in Deutschland und der Schweiz in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie erneut ausfallen müssen. Die Hamburg Harley Days werden vom Juni in den August 2021 verschoben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Kein Schlagermove 2021: Für 2022 wird bereits geplant

Reise

Bis zu 15.000 Besucher: Modellprojekt bei Rostock: «Pangea»-Festival angekündigt

Musik news

Pandemie: Eventim-Chef rechnet erst im Winter mit Konzerten in Hallen