Neun Tote nach Corona-Ausbruch in Altenheim in Lindow

02.12.2021 Nach einem Corona-Ausbruch in einer Pflegeeinrichtung in Lindow (Ostprignitz-Ruppin) sind nach Angaben des Landkreises innerhalb von drei Wochen neun Bewohner gestorben. Alle Gestorbenen seien über 80 Jahre alt, teilweise auch über 90 Jahre alt gewesen, berichtete die Referentin des Landrates, Britta Avantario, am Donnerstag. Die Meldung über die Toten, die an unterschiedlichen Tagen starben, sei verzögert erfolgt, obwohl es in einem solchen Fall eine sofortige Meldepflicht an das Gesundheitsamt gebe. Für die gesamte Einrichtung gilt derzeit ein Besuchsverbot. Zunächst hatte die «Märkische Allgemeine» darüber berichtet.

Ein Schild weist auf ein Altenheim hin. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Rund jedes siebte stationäre Pflegeheim in Brandenburg ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums derzeit von Corona-Ausbrüchen betroffen - konkret sind es 47 von 340. Allerdings kann es sich dort auch teils um einzelne Corona-Infektionen handeln. Von fast 25.000 Bewohnerinnen und Bewohnern landesweit sind der Heimaufsicht zufolge 235 positiv getestet, von 21.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind es 147 mit einem positiven Test - das ist jeweils weniger als ein Prozent.

Die meisten der betreuten Bewohner in dem Heim in Lindow sind den Angaben der Referentin zufolge zweimal geimpft. Eine für Oktober geplante Auffrischungsimpfung durch Hausärzte sei aber nach Auskunft der Einrichtung zweimal verschoben worden, da kein Impfstoff zur Verfügung gestanden habe. Eine Booster-Impfung hätten bisher nur wenige betreute Menschen erhalten.

In der Einrichtung sind weiteren Angaben zufolge zahlreiche Mitarbeitende mit dem Coronavirus infiziert. Genaue Zahlen nannte die Referentin nicht. Mitte des vergangenen Monats sei die Einrichtung auf ihr Testkonzept überprüft worden, weil erste Sterbefälle auftraten. Nach der Untersuchung sei festgestellt worden, dass in dem Pflegeheim, in dem Bewohner vorwiegend stationär betreut werden, ein vorliegendes Testkonzept Anwendung finde und die Mitarbeitenden täglich getestet werden, sagte Avantario. Bei der Überprüfung sei auch die Meldepflicht an das Gesundheitsamt noch einmal angemahnt worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Kein Kühn-Comeback: DHB-Team unverändert gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

People news

Königshaus: Norwegens Prinzessin Ingrid ist volljährig

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Sieben Todesfälle nach Corona-Ausbruch in Pflegeheim

Regional thüringen

In einem Monat 253 Todesfälle mit Covidbezug in Pflegeheimen

Regional berlin & brandenburg

Zwölf Tote nach Corona-Ausbruch in Heim

Regional berlin & brandenburg

Nach Corona-Ausbruch: Tägliche Testpflicht in Pflegeheimen

Regional thüringen

119 Todesfälle mit Corona-Bezug in Pflegeheimen

Regional baden württemberg

Lucha rechnet mit mehr Corona-Toten in Heimen

Regional niedersachsen & bremen

Hat Betreuerin mit falschem Impfpass Bewohner angesteckt?

Regional berlin & brandenburg

Corona-Inzidenz steigt weiter in Brandenburg