Fünf Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

29.11.2021 Bei einem Verkehrsunfall an der Schulenburgbrücke in Berlin-Spandau sind fünf Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr war am späten Nachmittag ein mit vier Personen besetzter Wagen in einer leichten Kurve von der Fahrbahn abgekommen und mit einem geparkten Lastwagen zusammengestoßen. Drei der Insassen wurden dabei schwer, eine Person leicht verletzt. Alle mussten ins Krankenhaus transportiert werden. Zudem wurde ein Passant durch den Unfall leicht verletzt. Die Feuerwehr war mit etwa 30 Kräften im Einsatz.

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Turnier in Melbourne: Australian Open: Frustrierter Zverev scheidet aus

People news

Musik: Warum Harry Wijnvoord jetzt einen Schlager singt

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Musik news

Night Call: Years & Years werden offiziell zur Ein-Mann-Band

People news

Monaco: Caroline von Monaco feiert 65. Geburtstag

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Lastwagen prallt gegen Gebäude und kippt um: Fahrer verletzt

Regional bayern

19-Jähriger stirbt bei Unfall in Unterfranken

Panorama

Unfälle: Kleinbus in Italien von Zug erfasst - Junge tot

Regional nordrhein westfalen

Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall bei Heinsberg

Regional hamburg & schleswig holstein

Mit Kindern besetzter Bus und LKW stoßen zusammen

Regional berlin & brandenburg

Frau nach Brand in Lebensgefahr: Ermittlungen

Regional nordrhein westfalen

Autofahrer verursacht mehrere Unfälle: Amok-Alarm

Regional sachsen

Auto prallt beim Überholen gegen Kleinbus: Zehn Verletzte