Brandenburg vor Einführung der 2G-Regel

09.11.2021 Wer noch nicht geimpft ist, der muss in Brandenburg bald wohl auf einiges verzichten. Die 2G-Regel soll für einige Bereiche kommen - dann reicht kein Test mehr. Weitere Verschärfungen sind noch offen.

"Geimpft Genesen!" steht in einem Schaukasten an einer Bar. Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Brandenburg will die Corona-Beschränkungen für Ungeimpfte verschärfen und teilweise die 2G-Regel einführen. Das Kabinett verständigte sich am Dienstag darauf, dass nur Geimpfte und Genesene Zutritt zu Diskotheken, Clubs und Festivals haben sollen. Am Donnerstag soll die formelle Entscheidung dafür fallen - auch ob dann noch Gaststätten und Hotels zur 2G-Regel hinzukommen. Die Frage der Wiedereinführung der Corona-Maskenpflicht in Grundschulen war zunächst offen. Dazu gab es unterschiedliche Ansichten.

Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) verwies darauf, dass das Kabinett schnell handeln müsse. «Was uns große Sorgen macht (...) ist die hohe Dynamik der Infektion», sagte er. Zur Maskenpflicht in Grundschulen bemerkte Woidke: «Wir entscheiden am Donnerstag.»

Das Kabinett verabredete am Dienstag deshalb noch nicht, ob Erst- bis Sechstklässler wieder die Mund-Nasen-Bedeckung tragen sollen. Auch Berlin führt die Pflicht wieder ein. Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) hatte sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur gegen eine Wiedereinführung gewandt. Aus der CDU waren Bedenken gekommen, weil die 2G-Regel anders als in Sachsen nicht an eine bestimmte Warnschwelle gekoppelt werden soll.

Die Zahl neuer Corona-Infektionen steigt in Brandenburg derzeit stark: Die Sieben-Tage-Inzidenz - die Zahl neuer Ansteckungen je 100.000 Einwohner in einer Woche - kletterte auf 245, der bundesweite Durchschnitt liegt bei knapp 214. Die Warnwerte der Warnampel sind aber noch nicht erreicht: Die Zahl neuer Krankenhauspatienten mit Covid-19 lag am Dienstag bei 3, der Warnwert wird bei 7 überschritten. Der Anteil der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten in Krankenhäusern erreichte 5,1 Prozent, die Warnstufe gilt bei über 10 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Sport news

Europameisterschaft: Nächste Pleite für deutsche Handballer gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Maskenpflicht in Grundschulen und schärfere 2G-Regel

Regional berlin & brandenburg

Linke fordert Regierungserklärung von Woidke zur Corona-Lage

Regional berlin & brandenburg

Landeselternrat will mehr Corona-Tests pro Woche

Regional berlin & brandenburg

Woidke verteidigt neue Corona-Warnampel gegen Kritik

Regional berlin & brandenburg

Brandenburg schärft Regeln bei Treffen und Feiern nach

Regional berlin & brandenburg

Kein Zutritt ohne Impfung: Brandenburg führt 2G-Option ein

Regional berlin & brandenburg

Kabinett berät über Corona-Kurs: Weniger Infektionen

Regional berlin & brandenburg

Brandenburger Kabinett berät über schärfere Corona-Regeln