Unfälle in Brandenburg: Weniger Schwerverletzte und Tote

22.10.2021 Im Brandenburger Straßenverkehr sind 2021 bisher weniger Menschen schwer verletzt worden oder ums Leben gekommen als im vergangenen Jahr. Im August wurden demnach 217 Menschen bei Unfällen schwer verletzt, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilte. Das entspricht einem Rückgang von 22,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Neun Menschen verunglückten tödlich, sechs weniger als im August 2020. Die Zahl der Verkehrsunfälle blieb dabei ungefähr auf Vorjahresniveau (plus 2,3 Prozent), die Zahl der schwerwiegenden Unfälle stieg sogar um 6,4 Prozent.

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein ähnliches Bild zeigt sich nach den Angaben vom Freitag für die gesamte Zeit von Januar bis August 2021. Bei ähnlich vielen Unfällen (minus 1,1 Prozent) wurden demnach 1345 Menschen schwer verletzt, das waren 12,9 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt 79 Menschen starben, 17 weniger als in den ersten acht Monaten des Jahres 2020.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern kämpft gegen Barça um Rekord-Ausbeute

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Top-Apps: Thermomix-Rezepte, Safari-Feature und Notizblock

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

So wenige Verkehrsunfälle wie seit 70 Jahren nicht mehr

Panorama

Statistisches Bundesamt: 58 Prozent aller tödlichen Verkehrsunfälle auf Landstraßen

Regional mecklenburg vorpommern

Weniger Verkehrsunfälle im ersten Halbjahr 2021

Regional nordrhein westfalen

Deutlich weniger Unfälle mit Verletzten oder Toten in NRW

Regional berlin & brandenburg

Weniger Verletzte und Tote bei Verkehrsunfällen in Berlin

Regional rheinland pfalz & saarland

Bis August weniger tödliche Unfälle in Rheinland-Pfalz

Panorama

Statistisches Bundesamt: Noch nie so wenige Verkehrstote wie im ersten Halbjahr 2021

Regional sachsen anhalt

Tourismus erholt sich nur langsam: Großer Fachkräftemangel