Weiterer Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz in Brandenburg

19.10.2021 In Brandenburg steigt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter. Der neue Wert liege bei 57,8, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag mit. Am Montag wurde ein Wert von 56,9 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche, gemeldet, vor einer Woche 50,3.

Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die höchsten Werte wurden in Cottbus mit 112,5 und im Landkreis Oder-Spree mit 79,1 ermittelt. Unter dem Schwellenwert von 35 blieben nur die Stadt Brandenburg/Havel mit 23,6 und der Landkreis Uckermark mit 25,4.

Die Zahl der Ansteckungen stieg innerhalb der vergangenen 24 Stunden von 68 auf 143. Am Sonntag waren 196 registriert worden, am Dienstag vor einer Woche waren es 98.

In Brandenburg werden aktuell 94 Personen wegen ihrer Covid-19-Erkrankung in Krankenhäusern behandelt, davon werden 22 intensivmedizinisch betreut. 1,5 Millionen Brandenburgerinnen und Brandenburger sind mittlerweile vollständig gegen Corona geimpft, die Impfquote liegt bei 59,7 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News