BVG-Beschäftigte sollen mehr Geld erhalten

07.10.2021 Für die rund 15 700 Beschäftigten der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und ihrer Tochter Berlin Transport haben am Donnerstag Tarifverhandlungen begonnen. Der Kommunale Arbeitgeberverband bot mehr Entgelt an und bekundete den Willen, für seit 2005 Eingestellte die Arbeitszeit stufenweise zu kürzen. Das Gesamtforderungspaket der Gewerkschaft Verdi sei jedoch nicht finanzierbar, hieß es. Der Verband verwies auf den Rückgang der Umsätze in der Pandemie. Konkrete Zahlen zum Arbeitgeberangebot wurden nicht genannt. Die zweite Verhandlungsrunde ist für den 12. Oktober geplant.

Eine U-Bahn fährt in den Alexanderplatz ein. Foto: Annette Riedl/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beim Tarifabschluss 2019 konnte die Gewerkschaft in Deutschlands größtem kommunalen Nahverkehrsunternehmen mit Hilfe mehrerer Warnstreiks noch Entgeltsteigerungen von acht Prozent herausholen. Nach Auslaufen des Vertrags 2020 verständigten sich beide Seiten auf Corona-Prämien und verschoben die weiteren Verhandlungen wegen der Pandemie.

Verdi war schon im vergangenen Sommer unter anderem dafür angetreten, für alle BVG-Beschäftigten eine Wochenarbeitszeit von 36,5 Stunden zu vereinbaren. Bislang gilt diese nur für etwa die Hälfte der Mitarbeiter. Die übrigen, seit 2005 eingestellten Kollegen müssen 39 Stunden arbeiten. Verdi fordert außerdem fünf Prozent mehr Geld für die Beschäftigten, mindestens aber 150 Euro monatlich.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-EM: Nach Sieg gegen Österreich: DHB-Team auf Hauptrunden-Kurs

People news

Mit 91 Jahren: Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

People news

#verlobt: Luca Hänni und Christina Luft zeigen sich mit Verlobungsring

People news

Harry Potter: Rupert Grint: «Ich fühle mich so alt»

Internet news & surftipps

Kommunikation: «Smishing»-Masche: Weiter massenhaft Betrugs-SMS auf Handys

Internet news & surftipps

Software: Über drei Millionen PCs mit unsicherem Windows-System

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Mode & beauty

Abgelaufene Kosmetika: Wie lange hält sich meine Hautcreme?

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Mehr Geld und weniger Arbeit für Beschäftigte der BVG

Regional nordrhein westfalen

Weiter keine Lösung im Tarifkonflikt des NRW-Einzelhandels

Regional nordrhein westfalen

Verdi: Offener Brief an Ministerpräsident im Tarifstreit

Regional baden württemberg

Wieder neue Warnstreiks im Südwest-Einzelhandel

Regional berlin & brandenburg

Asklepios: Gewerkschaftsmitglieder stimmen Tarifeinigung zu

Regional hessen

Verdi macht Druck in Tarifrunde: Warnstreiks bei Commerzbank

Wirtschaft

Corona-Krise: Arbeitgebervorstoß verschärft Tarifkonflikt im Einzelhandel

Wirtschaft

Finanzwirtschaft: Tarifverhandlungen für Banken gehen in die nächste Runde