Sonniges Herbstwetter lockt Berliner ins Grüne

03.10.2021 Das sonnige und warme Herbstwetter hat die Berlinerinnen und Berliner am Wochenende wieder in die Parks und Anlagen gelockt. Es seien aber nicht so viele Menschen unterwegs gewesen wie im Sommer, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. So hätten etwa am Samstag im Mauerpark zeitweise bis zu Berliner 1000 den goldenen Herbsttag genossen. Zum späten Abend hin hätten die meisten von ihnen den Park jedoch wieder verlassen. Abgesehen von vereinzelten Beschwerden wegen lauter Musik habe es keine Zwischenfälle gegeben.

Die Sonne strahlt durch die roten Blätter eines Rot-Ahorns. Foto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zu Wochenbeginn wird es wieder merklich kühler. Der Grund dafür ist ein Frontensystem, das sich von Westen her allmählich Berlin und Brandenburg nähert und eine wechselhaftere Witterungsperiode einleitet. Nachdem am Samstag in der Niederlausitz 22 Grad gemessen wurden und am Sonntag für die südlichen Landesteile bis zu 24 Grad vorhergesagt waren, zeigt das Thermometer dann nur noch Werte zwischen 17 bis 19 Grad. Es dominieren die Wolken. Im Fläming und Havelland bis zur Prignitz und dem Ruppiner Land kann es zeitweise leicht regnen.

Am Dienstag verdichtet sich Bewölkung weiter und der Regen kann auch kräftiger ausfallen. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 14 Grad in der Prignitz und bis 21 Grad in der Niederlausitz.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News