Makkabi-Vorstand: Union-Spiel nicht als Aufhänger benutzen

30.09.2021 Michael Koblenz, Sportvorstand von Makkabi Berlin will das Conference-Spiel vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Union Berlin gegen Makkabi Haifa nicht als Zeichen gegen Antisemitismus benutzen. «Man muss nicht jeden Anlass nutzen, um Symbolpolitik zu betreiben», sagte der 46-Jährige der «Märkischen Allgemeinen» (Donnerstag) vor der Partie am Abend im Olympiastadion (21.00 Uhr/TV Now), «im Übrigen hat uns auch Union klar gesagt, dass sie so ein Spiel nicht brauchen, um ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen. Das könnten wir jeden Tag gemeinsam machen und dazu sei man auch bereit.»

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Koblenz hatte vor dem Spiel ein Meeting mit Union-Präsident Dirk Zingler, der sehr viel Interesse am Fußball in Israel zeigte. Koblenz will zudem die Partie auf eine normale emotionale Ebene bringen: «Eine Berliner Mannschaft trifft auf eine israelische, das ist für uns natürlich spannend. Aber wir wollen daraus keine politische Komponente ableiten.» Der Sportvorstand nahm Alba Berlin als Beispiel. Die Basketballer treffen in der Euroleague fast jedes Jahr auf Makkabi Tel Aviv, ohne dass der im Westend beheimatete Breitensportverein jedes Mal demonstrieren würde.

Allerdings beobachtet Koblenz schon Tendenzen, dass der Antisemitismus in Deutschland auch im Sport zunehme. «Unsere Sportler werden regelmäßig auf dem Platz mit antisemitischen Beschimpfungen konfrontiert - oft geht es auch gegen nichtjüdische Spieler», sagte Koblenz, «das ist leider eine Entwicklung, die mit Pegida begann, von der AfD forciert wurde, und jetzt haben wir die Querdenker. Das manifestiert sich natürlich. Wenn ungestraft Dinge gesagt werden dürfen, die sich Menschen vor ein paar Jahren nie getraut hätten zu sagen, gewinnt das leider an Normalität.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: Bayern demütigen Barça erneut - Müller mit Tor-Jubiläum

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Empfehlungen der Redaktion

Europa league

Antisemitische Vorfälle: Dunkle Schatten über Unions Sieg - Staatsschutz ermittelt

Regional berlin & brandenburg

Union bangt um Knoche: Kruse und Trimmel bereit

Regional rheinland pfalz & saarland

100. Bundesligator für Union: Awoniyi sorgt für 2:1-Sieg

1. bundesliga

7. Spieltag: 100. Union-Bundesligator: Awoniyi sorgt für Sieg in Mainz

Europa league

Europa & Conference League: Europacup-Start: Gegen Özil und Stöger, ohne Glasner

Europa league

Conference League: Union-Trainer nimmt Kruse vor Prag-Spiel in die Pflicht

1. bundesliga

1. FC Union Berlin: Union im Soll - Fischer: Länderspielpause zur rechten Zeit

Regional hessen

Eintracht in der Europa-Warteschleife: Jetzt Fokus auf Union