Klimaschutzprotest mit wenig Zulauf: Kritik an Polizei

17.08.2021 Nach dem schleppenden Auftakt der Protestwoche von Umweltschutzgruppen am Montag in Berlin haben die Veranstalter der Polizei einen übertrieben großen Einsatz vorgeworfen. Einige geplante Aktionen hätten nicht geklappt, auch weil «die Innenstadt mit Hundertschaften gefüllt» gewesen sei, schrieb das Bündnis aus vielen Initiativen, darunter auch der Gruppe Extinction Rebellion, im Internet an seine Unterstützer. Der Polizeieinsatz sei «gigantisch» und «komplett übertrieben», die Regierung wolle kurz vor der Wahl das Thema Klimaschutz klein halten.

Aktivisten protestieren mit einer Sitzblockade am Brandenburger Tor. Foto: Paul Zinken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

An den Protest- und Besetzungsaktionen am Montag nahe dem Berliner Regierungsviertel hatten sich einige hundert Umweltschützer beteiligt. Am Brandenburger Tor versammelten sich am Vormittag etwa 300 Menschen zu einer Sitzblockade auf der Straße. Polizisten trugen die jungen Männer und Frauen von der Straße. Große Verkehrsbehinderungen gab es nicht.

Im Monbijoupark bauten einige Dutzend Umweltschützer Zelte und eine Bühne auf. Einzelne Menschen saßen in den Bäumen, viele andere bei einer Sitzblockade vor einem Lautsprecherwagen auf dem Boden. Aber auch dort war die Polizei schnell mit einem größeren Aufgebot da. Es gab kleinere Rangeleien und zwei Festnahmen, laut Polizei wurden sieben Beamte leicht verletzt.

Für Dienstagmorgen waren Aktionen für mehr Tierschutz durch die Gruppe Animal Rebellion angekündigt. Am Nachmittag sollten zwei Demonstrationszüge an den Parteizentralen von CDU und SPD starten und sich nahe der Zentrale der Grünen treffen. Weitere Blockaden von Straßen, Kreuzungen und Gebäuden sind für den Rest der Woche geplant.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag: Fußball-Bundesliga: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Musik news

Krautrock-Pionier: «As Long As The Light»: Michael Rother bastelt am Spätwerk

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Sitzblockaden von Umweltschützern und «Kunstblut» gegen CDU

Inland

Protestwoche in Berlin: Sitzblockaden und Kunstblut: Umweltschützern protestieren

Regional berlin & brandenburg

Klimaprotest: Polizei räumt Straße am Brandenburger Tor

Regional berlin & brandenburg

Umweltschützer ketten sich an Brandenburger Tor

Regional berlin & brandenburg

Blockaden von Umweltschützern: Polizei hält sich bereit

Regional berlin & brandenburg

Klimaprotest vor CDU-Wirtschaftsrat und NRW-Landesvertretung

Regional berlin & brandenburg

GdP kritisiert: Zu großer Polizeieinsatz für Klima-Proteste

Regional berlin & brandenburg

Sitzblockade am Brandenburger Tor für mehr Klimaschutz