Ministerin zur Wiedereinführung von Stöcken in Gefängnissen

12.08.2021 Justizministerin Susanne Hoffmann (CDU) hat die erneute Bewaffnung von Bediensteten in den Gefängnissen mit Stöcken verteidigt. Brandenburg sei das einzige Land ohne Hieb- und Schusswaffen und dürfe bei der Sicherheit im Vergleich zu anderen Bundesländern nicht zurückstehen, sagte sie am Donnerstag im Rechtsausschuss des Landtages in Potsdam.

Susanne Hoffmann (CDU), Ministerin der Justiz, während einer Landtagssitzung. Sie hat die Wiedereinführung von Stücken in Gefängnissen verteidigt. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Besonders ausgebildete Mitarbeiter sollten deshalb mit Einsatzstöcken ausgestattet werden. Das sei auch wichtig, weil die Anstalten eine zunehmende Gewaltbereitschaft bei den Gefangenen wegen eines steigenden Missbrauchs psychoaktiver Drogen verzeichneten.

Die Rechtspolitikerin der Linken, Marlen Block, bemerkte dazu, es sei unstrittig, dass immer mehr Menschen mit psychischen Erkrankungen oder mit einem Drogenproblem in die Gefängnisse kämen. «Die Frage ist eben, wie man dem begegnet. Das dürfte aus meiner Sicht nicht die Ausstattung spezieller Eingreiftruppen mit Schlagstöcken sein.» Vielmehr sollten sozial-psychologische Maßnahmen aufgestockt werden.

Ministeriumssprecher Horst Fischer erklärte, es handle sich bei den Stöcken um eine Abwehrwaffe. «Es soll ein Schild ersetzen.» Brandenburg hatte vor vier Jahren Schusswaffen und vor drei Jahren Hiebwaffen in Gefängnissen abgeschafft. Von 2009 bis 2019 stellte die Linke den Justizminister.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

EM: Kein Ende der Corona-Sorgen: Handballer weiter dezimiert

Reise

Nachbarland lockert: Niederlande wollen Gaststätten und Kultur wieder öffnen

People news

Spanisches Königshaus: Infantin Cristina trennt sich von Ehemann

People news

Auszeichnung: Akademie der Künste nimmt Lars Eidinger auf

People news

Literatur: Joan Didions letztes Buch erscheint im Februar auf Deutsch

Auto news

Jeep Renegade/Compass Upland: Neue Ausstattung als Sondermodell

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Verzicht auf Mobilfunk-Auktion? Behörde deutet Änderung an

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Brandenburg erhöht Sicherheit in Gefängnissen

Regional sachsen anhalt

Ministerium: Anstieg der Gewaltbereitschaft bei JVA-Insassen

Regional niedersachsen & bremen

Verband fordert weitere Strafvollzugsbedienstete