Berlin mit zweithöchster Corona-Inzidenz in Deutschland

27.07.2021 Das Coronavirus breitet sich in Berlin weiter aus. In den vergangenen sieben Tagen infizierten sich in der Stadt 24,8 Menschen je 100.000 Einwohner, wie das Robert Koch-Institut am Dienstag mitteilte. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz stieg damit weiter. Unter allen Bundesländern verzeichnet Berlin den zweithöchsten Wert nach Hamburg. Bundesweit liegt die Inzidenz bei 14,5.

Ein Mann träufelt eine Lösung auf eine Testkassette für einen Schnelltest. Foto: Zacharie Scheurer/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Innerhalb Berlins ist Friedrichshain-Kreuzberg der Bezirk mit den höchsten Corona-Zahlen. Dort infizierten sich in den vergangenen sieben Tagen 42,2 Menschen je 100.000 Einwohner. In Treptow-Köpenick waren es 9,8. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich nach den amtlichen Zahlen 181.973 Berlinerinnen und Berliner mit dem Coronavirus infiziert - also knapp jeder 20. in der Stadt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News