Union 2:0 gegen Nizza: Sami Khedira sieht Tor von Bruder

24.07.2021 Der 1. FC Union bleibt in der Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison ungeschlagen. Im vierten Testspiel des Sommers bezwang der Berliner Bundesligist im Rahmen des Trainingslagers den französischen Erstlisten OGC Nizza mit 2:0 (1:0). Die Tore für die Eisernen schossen am Samstag in Imst Mittelfeld-Neuzugang Rani Khedira (15. Minute) und Robin Knoche (53.). Unter den rund 600 Zuschauern in der Velley Arena waren 400 Union-Fans und auch Rio-Weltmeister Sami Khedira, der nach der vergangenen Saison bei Hertha BSC seine Karriere beendete.

Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ex-Nationalspieler Khedira sah, wie sein aus Augsburg zu Union gekommener Bruder mit einem Fernschuss die Führung erzielte. Trainer Urs Fischer bot im Vergleich zum 1:1 am Vortag gegen den ukrainischen Meister Dynamo Kiew fast eine komplett neue Mannschaft auf. Diesmal kamen von den Neuverpflichtungen neben Khedira auch Paul Jaeckel, Rick van Drongelen, Pawel Wszolek und Kevin Behrens zum Einsatz. Levin Öztunali war bei beiden Partien dabei.

Für den Gegner, dessen Trainer Christophe Galtier in der vergangenen Saison mit OSC Lille französischer Meister wurde, spielte in der ersten Hälfte der frühere Münchner Dante. Während des zehntägigen Trainingslagers in Tirol war die Partie gegen Nizza die zweite und letzte Begegnung von Union. Am Mittwoch kehrt das Team in die Hauptstadt zurück.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News