Frankfurt (Oder) feiert mit Slubice 768. Geburtstag

10.07.2021 Frankfurt (Oder) (dpa/bb) - In der Hansestadt Frankfurt (Oder) haben Bürger am Samstag den 768. Geburtstag der Gründung der Hansestadt begangen. «Wegen Corona musste 2020 und in diesem Jahr das Hanse-Fest abgesagt werden. Deshalb kommen wir in diesem Rahmen jetzt mit den polnischen Freunden aus unserer Partnerstadt Slubice zusammen», sagte Oberbürgermeister René Wilke (Linke). Das Hansefest «Bunter Hering» wurde bereits auf den 7. bis 10. Juli 2020 verschoben.

Rene Wilke (l, Die Linke), Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder), und Mariusz Olejniczak, Bürgermeister von Slubice, eröffnen das Fest zum Geburtstag der deutsch-polnischen Doppelstadt Frankfurt (Oder) und Slubice. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf Bühnen und Ständen zwischen Friedensglocke und dem Museum Viadrina entlang der Oder gab es Musikaufführungen und Diskussionsrunden mit Teilnehmern aus beiden Ländern. Außerdem wurde über den Stand der Bewerbung der Stadt für das geplante «Zukunftszentrum für europäische Transformation und Deutsche Einheit» informiert. Voraussichtlich Mitte kommenden Jahres soll die Entscheidung feststehen. In den Museen war der Eintritt bei dem Fest frei. Führungen wurden auch in polnischer Sprache angeboten.

Die beiden Städte Frankfurt und Slubice an der deutsch-polnischen Grenze sind eng miteinander verbunden. Beide bilden heute die Europäische Doppelstadt «Ohne Grenzen - Bez Granic». Der Weg über den Grenzfluss ist problemlos möglich und kein Hindernis mehr für Begegnungen der Menschen aus beiden Ländern.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News