Saison in Berlins Seen startet Samstag: In den Bädern später

14.05.2021 Berlins Schwimmbäder öffnen erst zu Pfingsten. Wer nicht so lange warten will, kann bis dahin in den Seen und Flüssen baden. Der offizielle Saisonauftakt steht unmittelbar bevor.

Ein Rettungsring hängt an einem Geländer an einem Becken. Foto: Moritz Frankenberg/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch wenn das schöne Wetter noch auf sich warten lässt - an den Berliner Seen und Flüssen beginnt an diesem Samstag offiziell die Badesaison. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Freitag mit. Es müssten dabei allerdings weiterhin die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden.

Die Badesaison dauert laut der Behörde bis zum 15. September. In der Zeit können sich die Menschen in Berlin an fast 40 offiziellen Badestellen auf Erfrischung freuen. Dort werde auch regelmäßig die Wasserqualität geprüft. In der Spree, in Häfen, an Brücken sowie in Schleusen und Schiffsanlegestellen ist das Baden allerdings immer verboten.

Berlins Schwimmbäder starten dann am Freitag vor Pfingsten in die Sommersaison. Nach aktuellem Stand sollen dann elf Bäder wieder öffnen, wie die Senatsverwaltung für Inneres und die Berliner Bäder-Betriebe am Freitag mitteilten. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass die Sieben-Tage-Inzidenz weiter stabil unter 100 bleibt.

Außerdm gelten in den Schwimmbädern eine Reihe von pandemiebedingten Regeln. So müssen Badegäste wie im vergangenen Jahr für ihren Besuch ein Zeitfenster buchen. Bezahlt wird per EC- oder Kreditkarte. Verpflichtend ist der Innenverwaltung zufolge ein negativer Corona-Test.

Innenverwaltung und Bäder-Betriebe seien in Gesprächen über freien Eintritt für Kinder bis zu zwölf Jahren während der Sommerferien. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hatte das vorgeschlagen. «Ich bin mir sicher, dass wir hier eine gute Lösung im Sinne der Kinder und Familien finden», sagte Innensenator Andreas Geisel (SPD) am Freitag.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News