Innenminister: Über 100 000 Menschen in einer Woche geimpft

19.04.2021 In Brandenburg sind nach Angaben des Innenministeriums erstmals mehr als 100 000 Corona-Schutzimpfungen in einer Woche verabreicht worden. «Wenn ausreichend Impfstoff kommt, schaffen wir auch das Doppelte», sagte Minister Michael Stübgen (CDU) am Montag.

Eine Mitarbeiterin des Impfteams überprüft eine Spritze. Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Angaben seines Impflogistik-Stabes wurden in der vergangenen Woche 103 819 Impfdosen verabreicht; 74 668 Menschen erhielten eine Erstimpfung, 29 151 wurden das zweite Mal geimpft. Vollständig geimpft sind demnach 164 410 Menschen - das entspricht 6,5 Prozent der Bevölkerung (Stand 18.4.).

So erfolgten den Angaben zufolge etwa 44 000 Impfungen in der vergangenenche in den regionalen Impfzentren; Hausärzte nahmen rund 40 000 Impfungen vor. Mobile Impfteams verabreichten fast 13 000 Corona-Schutzimpfungen, Krankenhäuser rund 6500.

Bis September soll laut Stübgen allen Brandenburgern ein Impfangebot gemacht werden. «Wir haben alles dafür vorbereitet und könnten mittlerweile viel schneller impfen. Jetzt muss der Bund nur noch zuverlässig liefern.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News