Drei Unfälle mit Radfahrern: Eine Tote, zwei Schwerverletzte

18.03.2021 Binnen Stunden knallt es in Neukölln dreimal. Bei allen Unfällen ist ein Radfahrer beteiligt, eine Radlerin stirbt. Die Polizei ermittelt.

Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Berlin-Neukölln sind binnen weniger Stunden drei Radfahrer in schwere Verkehrsunfälle verwickelt worden. In der Oderstraße starb am Donnerstagmorgen eine Radfahrerin, nachdem sie gegen 8.50 Uhr von einem abbiegenden Lastwagen erfasst wurde, wie die Polizei mitteilte. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche blieben demnach ohne Erfolg.

Am Abend (ab 17.30 Uhr) war eine Mahnwache für die Radfahrerin geplant. Zur Erinnerung solle ein weißes Geisterrad aufgestellt werden, hieß es in einer Mitteilung der Organisation Changing Cities. Der Verein sprach von der «ersten in diesem Jahr getötete Radfahrerin». Die Polizei äußerte sich zur Schuldfrage zunächst nicht. Ein Sprecher verwies auf die laufenden Ermittlungen zur Todesursache.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhren die Radfahrerin und der 46-jährige Lastwagenfahrer in dieselbe Richtung. Die Frau war auf dem Gehweg unterwegs. An der Kreuzung Siegfriedstraße stieß der Lastwagen beim Rechtsabbiegen mit der Radfahrerin zusammen, als diese gerade die Straße überquerte. Die Oderstraße war in der Folge mehrere Stunden gesperrt.

Zuvor war am Mittwochabend (gegen 17.15 Uhr) eine Radfahrerin in der Weserstraße Ecke Hobrechtstraße von einem Auto angefahren worden. Die 35-Jährige rutschte auf die Motorhaube, wurde durch die Luft geschleudert und prallte gegen ein geparktes Auto, schrieb die Polizei. Die Frau erlitt schwerste innere Verletzungen und wurde in einem Krankenhaus intensivmedizinisch versorgt. Der 23 Jahre alte Fahrer habe keinen Führerschein und sei bereits in der Vergangenheit ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen, hieß es.

In der Nacht zu Donnerstag (gegen 23.15 Uhr) wurde dann ein 22-Jähriger auf der Hermannbrücke von einem Auto erfasst, als er die Fahrbahn überquerte. Der Radfahrer stürzte und erlitt Verletzungen an Kopf und Rumpf, teilte die Polizei mit. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News