Knorr-Bremse will bis 2025 deutlich wachsen

29.11.2021 Der Lkw- und Zugbremsenhersteller Knorr-Bremse setzt sich für die kommenden Jahre ehrgeizige Mittelfristziele. So rechnet der MDax-Konzern bis 2025 mit einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum von 5,5 bis 6,5 Prozent auf 8,1 bis 8,6 Milliarden Euro, wie der Bremsenspezialist am Montag in München anlässlich seines Kapitalmarkttages mitteilte. Die operative Marge des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) wird den Angaben zufolge zwischen 14,0 und 16,0 Prozent erwartet.

Das Logo von Knorr-Bremse ist zu sehen. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Knorr-Bremse will neue Wachstumsbereiche im Schienen- und Nutzfahrzeugsegment erschließen, hieß es weiter. Konzernchef Jan Mrosik sieht das Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft gut aufgestellt. Er rechnet mit einer soliden finanziellen Entwicklung in den kommenden Jahren, die unter anderem durch Einsparungen vorangetrieben werden soll.

Dabei setzt der Konzern auf Megatrends wie die Digitalisierung, Automatisierung und Nachhaltigkeit auf der Schiene und der Straße und will entsprechende Innovationen in seinen beiden Segmenten vorantreiben. So werde etwa das Portfolio mit digitalen Lösungen und emissionskritischen Produkten kontinuierlich weiter entwickelt, hieß es in der Präsentation zur Veranstaltung.

Bei den Nutzfahrzeugen errechnet sich der Konzern unter anderem Vorteile durch automatisiertes Fahren, Elektro-Mobilität sowie durch die Einführung höherer technologischer Standards auch in Schwellenländern. Auch hier will Knorr-Bremse weitere Marktanteile hinzugewinnen. Der Fokus soll jedoch auf Wachstumsmärkten wie Nordamerika und Asien liegen. Priorität sollen zudem ergänzende Übernahmen in beiden Segmenten haben, ein weiteres drittes Standbein schließt das Management aus.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

RTL-Show: Rassistische Aussage: Youssefian aus Dschungelcamp geworfen

Gesundheit

Corona und kein Ende: Warum wir pandemiemüde werden, aber wach bleiben sollten

Internet news & surftipps

Umwelt: Gegen die Wegwerfgesellschaft

Sport news

Europameisterschaft: Kraftakt für deutsche Handballer beim letzten EM-Auftritt

People news

Corona-Pandemie: Neil Young droht Streaming-Riese Spotify mit Rückzug

Internet news & surftipps

Internet: Facebook-Konzern baut großen KI-Supercomputer

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Wegen Corona: Zehn Stunden am Tag vor dem Bildschirm

People news

Haute Couture: Charlotte Casiraghi mit Pferd auf Chanel-Laufsteg

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Knorr-Bremse will stärker als der Markt wachsen

Regional bayern

Knorr-Bremse-Vorstand Laier geht

Regional bayern

Siemens Healthineers setzt sich ehrgeizigere Ziele bis 2025

Wirtschaft

Dienstleistungen: Delivery Hero plant Expansion in weitere deutsche Städte

Internet news & surftipps

Mobileye: Intel plant Börsengang für Fahrassistenz-Tochter

Regional nordrhein westfalen

Vossloh erhöht Umsatzprognose

Wirtschaft

Reisen: Corona-Pandemie belastet Erholung der Tourismusbranche

Regional niedersachsen & bremen

Pandemie belastet weiter Erholung der Tourismusbranche