Wohnungen wegen Verdachts auf Geldwäsche durchsucht

20.10.2021 Wegen des Verdachts der Geldwäsche und des Betrugs haben Polizisten in Kempten mehrere Gebäude durchsucht. Das Ermittlungsverfahren richte sich gegen mehrere Beschuldigte, teilte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit. Am frühen Mittwochmorgen seien diverse Wohn- und Geschäftsgebäude im südlichen Ostallgäu, in Nordrhein-Westfalen und in Österreich durchsucht worden, wobei umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden sei. Genauere Details waren zunächst nicht zu erfahren. Dem Vernehmen nach hatte die Aktion aber nichts mit dem ebenfalls am Mittwoch bekannt gewordenen internationalen Schlag gegen Mitglieder der süditalienischen Mafiaorganisation 'Ndrangheta zu tun.

Eine Polizistin trägt ein Abzeichen der bayerischen Polizei. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Elf Festnahmen: Internationale Steuerermittlungen gegen Mafiosi

Regional bayern

Steuerermittlungen gegen Mafiosi: elf Festnahmen

Regional nordrhein westfalen

Drei Tatverdächtige nach versuchtem Mord in U-Haft

Inland

Terrorismus: NRW: Staatsschutz durchsucht Wohnungen wegen Terrorverdachts

Regional nordrhein westfalen

Betrug bei Corona-Hilfen: Festnahmen und Durchsuchungen

Regional bayern

Wetterdienst: Starkregen und Gewitter in Südbayern flauen ab