Bayerns AfD hat seit Mitte 2019 rund 500 Mitglieder verloren

16.10.2021 Die bayerische AfD hat immer weniger Mitglieder. Etwa um das Halbjahr 2019 seien es mehr als 5000 Mitglieder gewesen, aktuell seien es noch 4500, sagte der Landes-Vize Gerd Mannes am Samstag auf dem Landesparteitag im fränkischen Greding.

Parteimitglieder verfolgen den Landesparteitag der AfD Bayern. Foto: Angelika Warmuth/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als Gründe für den «kontinuierlichen Rückgang» nannte er sowohl einen wachsenden gesellschaftlichen Druck auf Parteimitglieder, etwa durch deren Arbeitgeber, als auch die strengere Mahnung durch die Bundespartei an Mitglieder, die ihre Beiträge nicht bezahlen würden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern mit Süle und Musiala - Barça mit Dembélé

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Top-Apps: Thermomix-Rezepte, Safari-Feature und Notizblock

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Rechtsruck in Bayerns AfD: Protschka neuer Landeschef

Regional berlin & brandenburg

AfD-Landesvorsitz: Drei Kandidaten für Nachfolge von Kalbitz

Regional bayern

AfD bei Wahl in Kontrollgremium wieder durchgefallen

Regional bayern

AfD Bayern wählt Boehringer zum Spitzenkandidaten

Regional bayern

Zahl der Fahrradunfälle in Bayern erstes Halbjahr rückläufig

Inland

Bundestag: AfD scheitert mit Eilanträgen zur Vizepräsidenten-Wahl