«Fürsprecher der Freiheit»: Gauck erhält Verfassungsmedaille

13.10.2021 Für seinen Einsatz für die Demokratie hat Alt-Bundespräsident Joachim Gauck die Bayerische Verfassungsmedaille in Gold erhalten. Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) würdigte ihn am Mittwoch bei der Verleihung im bayerischen Landtag in München als «famoser Fürsprecher der Freiheit». Als Bundespräsident habe Gauck die Macht des Wortes zu nutzen gewusst. «Sie haben es vermocht, das Selbstbewusstsein der Deutschen zu stärken, ihnen Mut zuzusprechen. Aber ohne Hybris, ohne Übermut.»

Joachim Gauck bekommt von Ilse Aigner die Bayerische Verfassungsmedaille in Gold verliehen. Foto: Peter Kneffel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Jeder Ihrer Beiträge ist eine Bereicherung für den Debattenraum in Deutschland», sagte Aigner in ihrer Laudatio. In seinem Leben habe Gauck in allen Positionen, Ämtern und Mandaten die Freiheit zum zentralen Thema gemacht: «In diesem Sinne haben Sie Kirchentage gemacht, Friedensgebete geleitet und das Neue Forum mitbegründet – und später als Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen Licht ins Dunkel gebracht.»

Wegen der Corona-Pandemie hatte die bereits im Herbst 2020 beschlossene Ehrung von Gauck um ein Jahr verschoben werden müssen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

News Regional Hessen: Alt-Bundespräsident Gauck erhält Menschenrechtspreis

Regional hessen

News Regional Hessen: Gauck beklagt Marginalisierung von Menschenrechten

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Steinmeier ehrt Jahn: Stasiakten «einzigartiges Vermächtnis»