Verleihung der «Bairischen Sprachwurzel»

01.10.2021 Der Bund Bairische Sprache macht sich für den Erhalt der Mundart in Bayern stark. Er verleiht jedes Jahr die «Bairische Sprachwurzel» an eine bekannte Persönlichkeit, die öffentlich an ihrem Dialekt festhält. Heute erhält der diesjährige Preisträger die Auszeichnung in Weyarn. 2020 war der Kabarettist Werner Schmidbauer geehrt worden.

Die Glastrophäe des Sprachpreises "Bairische Sprachwurzel" steht auf einem Tisch. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Festredner bei der «Bairischen Sprachwurzel» ist traditionell ein Professor, der ebenfalls an seinem Dialekt festhält.

Die «Bairische Sprachwurzel» wird seit 2005 vergeben. Zu den früheren Preisträgern zählt Papst Benedikt XVI., der sie 2006 im Vatikan überreicht bekam. Ansonsten fand die Feier immer in Straubing während des Gäubodenvolksfestes statt - bis zur Corona-Pandemie. Denn das Volksfest fiel aus, und so wurde die Verleihung 2020 in das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg verlegt und in diesem Jahr nach Weyarn in das Wirtshaus «Gotzinger Trommel».

© dpa-infocom GmbH

Weitere News