Gruppe stört Festnahme von mutmaßlichem Vergewaltiger

29.08.2021 Bei der Festnahme eines mutmaßlichen Vergewaltigers in München haben zahlreiche Personen die Polizei bei ihrer Arbeit behindert. In unmittelbarer Nähe des Einsatzortes hätten sich etwa 200 Menschen aufgehalten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Gruppe habe dann immer wieder die Ermittlungen gestört.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Stimmung sei zunehmend aggressiver geworden. Die Polizei löste die Ansammlung deshalb in der Nacht zu Samstag im Universitätsviertel Maxvorstadt auf. Ein 22-Jähriger, der den Angaben zufolge diesem Platzverweis wiederholt nicht nachkam und sich äußerst aggressiv gegenüber den Einsatzkräften verhalten haben soll, wurde in Gewahrsam genommen. Ein Gleichaltriger wollte das offenbar verhindern. Er soll gezielt eine Glasflasche in Richtung der Polizeibeamten geworfen haben.

Die Polizei setzte Pfefferspray gegen ihn ein. Bei der anschließenden Festnahme habe er ebenfalls Widerstand geleistet und die Polizisten beleidigt.

Der ursprüngliche Einsatz richtete sich gegen einen 38-Jährigen, der laut Polizei an einer 50-Jährigen sexuelle Handlungen gegen ihren Willen vorgenommen haben soll. Er wurde vorläufig festgenommen und sollte am Sonntag einem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Kiss-Frontmann: Auf Abschiedstournee: Paul Stanley wird 70

Dfb pokal

Achtelfinale: Aus für Hertha: Union träumt nach Derby-Sieg vom Pokal

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

People news

Missbrauchsskandal: Die Heimat wendet sich gegen Prinz Andrew

Wohnen

Kaufpreise und Bauzinsen: Immobilien werden Experten zufolge weiterhin teurer

Auto news

Erstmals über 1,60 Euro: Deutsche wollen Auto wegen Dieselpreisen stehen lassen

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Angesagte iOS-Apps: Campingurlaub planen und Bilder teilen

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Streit unter jungen Leuten führt zu Attacke mit Messer

Regional berlin & brandenburg

Polizei: Gut 500 Ermittlungsverfahren nach verbotenen Demos

Panorama

Kriminalität: Mann in München vor S-Bahn gestoßen - Schwere Verletzungen

Regional nordrhein westfalen

Fahrer rast mit Auto vor Polizei davon und wird verletzt

Regional bayern

Vergewaltigungfall: Verdächtiger per Speichelprobe ermittelt

Inland

Protest gegen Corona-Politik: Berliner Polizei: Gut 500 Ermittlungsverfahren nach Demos

Regional berlin & brandenburg

Spandau-Brandserie: Polizei fasst 16-jährigen Verdächtigen

Regional sachsen anhalt

Diebstahl im Supermarkt: Nur Tage später Gerichtsverhandlung