Tödlicher Badeunfall: 63-Jähriger stirbt im Ammersee

24.08.2021 Ein 63-jähriger Mann ist am Dienstag im Ammersee gestorben. Taucher hätten den leblosen Körper aus drei Metern Tiefe geborgen, Reanimationsmaßnahmen hätten den Mann nicht mehr retten können, teilte die Polizei mit. Die Ermittler gehen bislang von einem Ertrinkungstod aus.

Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 63-Jährige war demnach mit seiner Ehefrau am Morgen schwimmen . Als er nicht ans Ufer zurückgekehrt sei, habe die Frau den Notruf gewählt. Die Taucher fanden ihn später etwa 80 Meter vom Ufer entfernt im See. Die Kriminalpolizei ermittelt zur genauen Todesursache, Hinweise auf Fremd- oder Gewalteinwirkung gibt es laut Polizei aber nicht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News