Frontalzusammenstoß zweier Autos: Drei Schwerverletzte

19.08.2021 Drei Menschen sind bei einem Autounfall in Jettingen (Kreis Günzburg) schwer verletzt worden. Ein 23-Jähriger war am Mittwochnachmittag bei einem Überholmanöver mit seinem Auto frontal in einen entgegenkommenden Wagen gekracht, wie die Polizei mitteilte. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert. Der Unfallverursacher wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Auch der 54 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos und seine 51-jährige Beifahrerin kamen in eine Klinik.

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Sport news

Europameisterschaft: Nächste Pleite für deutsche Handballer gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Nach Unfall: Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes

Regional niedersachsen & bremen

Betrunkener Fahrer kracht in Gegenverkehr

Regional bayern

Eine Schwerverletzte bei Lkw-Unfall auf A96

Regional bayern

Mehrere Verletzte bei Frontalzusammenstoß: Darunter ein Kind

Regional nordrhein westfalen

Kollision zweier Autos nach Überholmanöver: Schwerverletzte

Regional mecklenburg vorpommern

Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte bei Unfällen

Regional nordrhein westfalen

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Regional sachsen

Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Leipzig