Nach Stromausfall in München: Bekennerschreiben zu Brand

11.08.2021 Nach einem Feuer in einer Münchner Baugrube fiel im Mai in Tausenden Haushalten der Strom aus. Bis zu eineinhalb Tage lang liefen weder die Kühlschränke noch die Homeoffice-Computer. Schnell gab es den Verdacht auf einen Brandanschlag. Noch immer ist vieles unklar.

Ein Arbeiter steht auf einer Baustelle, auf der ein Kabelbrand ausgebrochen war. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach dem großen Stromausfall in München im Mai steckt die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus (ZET) noch in den Ermittlungen zu den Hintergründen des ursächlichen Brandes. «Ein extremistischer Hintergrund ist weiterhin nicht ausschließbar», sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur in München. Derzeit werde ein Bekennerschreiben ausgewertet und analysiert, das nach dem Stromausfall auf der Online-Plattform «Indymedia» veröffentlicht worden war.

Dem Schreiben zufolge galt der Anschlag auf das Strom- und Glasfasernetz einem Rüstungskonzern am Münchner Ostbahnhof. Bei dem Feuer in einer Baugrube waren am 21. Mai rund 50 Stromkabel der Mittelspannung vollkommen zerstört worden. In der Folge fielen etwa 150 Trafostationen aus - und rund 20.000 Haushalte waren bis zu eineinhalb Tage lang ohne Strom.

Die Ermittler prüfen seither Verbindungen ins linksextremistische Milieu. Schon in der jüngeren Vergangenheit gab es in München wiederholt Brandanschläge auf die Infrastruktur. Seit November 2019 hatten Unbekannte in der Landeshauptstadt mehrfach Funkmasten und andere Einrichtungen angezündet; bei der Serie entstand ein Schaden von rund 3,6 Millionen Euro. Die Ermittler ordnen die Taten linksextremen Straftätern zu, konnten aber bislang keine konkreten Personen ermitteln.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Kein Kühn-Comeback: DHB-Team unverändert gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

People news

Königshaus: Norwegens Prinzessin Ingrid ist volljährig

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Nach Stromausfall in München noch kein Ermittlungserfolg

Regional bayern

Staatsschutz ermittelt wegen Brandanschläge auf Funkmasten

Regional bayern

Feuer in Kieswerk: offenbar Brandstiftung

Regional berlin & brandenburg

Tausende Haushalte ohne Strom: Fahrlässige Brandstiftung