Mädchen sollen Waren im Wert von 3700 Euro geklaut haben

22.07.2021 Zwei Mädchen sollen in einem Nürnberger Einkaufszentrum Waren im Wert von fast 4000 Euro geklaut haben. Als die beiden 13-Jährigen am Mittwoch ein Geschäft im Stadtteil Langwasser verließen, löste die Diebstahlsicherung den Alarm aus, berichtete eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Als eine Mitarbeiterin die Mädchen ansprach, sei eines geflüchtet, das andere habe von der Angestellten festgehalten werden können.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine Streife fand bei der 13-Jährigen originalverpackte Gegenstände im Wert von rund 3700 Euro. Das Mädchen habe dafür keinerlei Belege vorlegen können. Bei den mutmaßlich geklauten Gegenständen handelte es sich laut Polizei unter anderem um Bekleidung, Kosmetika und Nahrungsmittel. Das strafunmündige Mädchen sei an die Eltern übergeben worden. Die Identität des anderen Mädchens habe ebenfalls ermittelt werden können.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Sport news

Europameisterschaft: Hauptrunden-Spiel der Handballer gegen Spanien findet statt

Tv & kino

Weltstar und Weltenbummler: Hardy Krüger mit 93 Jahren gestorben

Reise

Naturschätze: Großes Korallenriff vor Tahiti entdeckt

People news

US-Schauspielerin: Lena Dunham wünscht sich bald ein Kind

People news

Sängerin: Tina Turner kauft Landgut am Zürichsee

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

Das beste netz deutschlands

Eine Frage des Geschmacks: Koch-Apps machen das Leben leichter

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

13-Jährigen mit Küchenmesser erstochen: Haft für Teenager

Regional berlin & brandenburg

Banküberfall in Berlin-Wilmersdorf: Angeklagter schweigt

Wirtschaft

Kriminalität: Weniger Datenklau am Geldautomaten

Regional niedersachsen & bremen

Mehr als drei Millionen Menschen sind geboostert

Ausland

Notlage: Kein Reis mehr, kein Tropfen Öl: Hungerkrise in Afghanistan