Mann wartet mit Armbrust auf Ex-Freundin und neuen Partner

11.03.2021 Ein 39 Jahre alter Mann hat den neuen Freund seiner früheren Partnerin im oberfränkischen Hof mit einer Armbrust bedroht. Der 48-Jährige hatte seine Freundin zu ihrem Ex begleitet, weil sie dort persönliche Sachen abholen wollte, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 39-Jährige habe mit einer gespannten Armbrust hinter seiner Wohnungstür gewartet und durch ein geöffnetes Fenster in der Tür auf den anderen Mann gezielt.

Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens blinkt im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Diesem sei es gelungen, durch das Fenster zu greifen und den anderen festzuhalten. Nachdem die Frau mit ihrem Schlüssel die Tür aufgesperrt hatte, schob der 48-Jährige den Angaben zufolge den Wohnungsinhaber ins Schlafzimmer und hielt die Tür zu, damit seine Freundin ihre Sachen packen konnte. Danach verließen die beiden die Wohnung wieder. Der 39-Jährige rief danach selbst die Polizei und gab an, er sei von dem 48-Jährigen zusammengeschlagen worden.

Der stark alkoholisierte 39-Jährige wurde vorläufig festgenommen, später aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Staatsanwalt ordnete eine Wohnungsdurchsuchung an. Die Polizisten entdeckten dort neben der Armbrust mit den dazugehörigen Pfeilen auch eine Luftpistole. Darüber hinaus stellten sie eine Axt und ein Messer sicher.

Auf den 39-Jährigen komme ein Strafverfahren zu, hieß es. Da er angab, geschlagen worden zu sein, leiteten die Beamten auch gegen den anderen Mann ein Ermittlungsverfahren ein.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News