Sprengstoff auf einem Flohmarkt gekauft

06.12.2021 Auf einem Flohmarkt hat ein Mann eigenen Angaben zufolge aus Versehen Sprengstoff gekauft und jahrelang daheim gelagert. Beim Kauf habe der 58-Jährige aus Ühlingen-Birkendorf (Landkreis Waldshut) den Gegenstand für alten Siegellack gehalten, teilte die Polizei am Montag mit. Bei der Recherche im Internet fand der Mann jetzt heraus, dass er jahrelang vermutlich französischen Sprengstoff für den Bergbau aufbewahrt hatte, und alarmierte die Polizei.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Experten bestätigten seinen Verdacht und führten noch am selben Tag eine Sprengung im nahe gelegenen Steinbruch durch. Ein weiterer Transport des gealterten Sprengstoffs sei zu gefährlich gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Gekauft hatte der Mann den Gegenstand auf einem Markt in der Schweiz. Ob er gegen das Waffenschutzgesetz oder die Sprengstoffverordnung verstoßen hat, muss die Polizei noch prüfen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Dfb pokal

Achtelfinale: Aus für Hertha: Union träumt nach Derby-Sieg vom Pokal

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

People news

Missbrauchsskandal: Die Heimat wendet sich gegen Prinz Andrew

Wohnen

Kaufpreise und Bauzinsen: Immobilien werden Experten zufolge weiterhin teurer

Auto news

Erstmals über 1,60 Euro: Deutsche wollen Auto wegen Dieselpreisen stehen lassen

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Angesagte iOS-Apps: Campingurlaub planen und Bilder teilen

People news

Fliegen: Rekordversuch: Junge Pilotin landet bei Frankfurt

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Kriminalität: Polizei in NRW nimmt flüchtigen französischen Häftling fest

Regional nordrhein westfalen

Razzia gegen organisierte Arzneimittelkriminalität

Regional sachsen

Unbekannte sprengen Eier-Automat und Briefkasten im Vogtland