31 weitere Impfstützpunkte im Südwesten können öffnen

26.11.2021 Das baden-württembergische Gesundheitsministerium hat am Freitag 31 weitere Impfstützpunkte in den Stadt- und Landkreisen genehmigt. Das Land baue mit Hochdruck die Impfoffensive weiter aus, teilte das Gesundheitsministerium mit. Bis Jahresende sollen demnach noch etwa 3,5 Millionen Menschen mit einem mRNA-Impfstoff versorgt werden. Niedergelassene Ärzte, mobile Impfteams, kommunale Impfstützpunkte sowie das Impfen durch Betriebsärzte seien Teil der Impfallianz des Landes.

Die Mitarbeiterin eines Impfteams bereitet eine Spritze mit einem Impfstoff gegen das Coronavirus vor. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laut Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) haben inzwischen 850 000 Menschen in Baden-Württemberg eine Booster-Impfung erhalten. Das sei eine gute Entwicklung, dennoch reiche das nicht aus. Gleichzeitig appellierte Lucha an die Verantwortung des Bundes, den Ländern ausreichend Impfstoff zur Verfügung zu stellen.

«Um es noch einmal zu betonen: Für die Impfstofflieferungen ist ausschließlich der Bund und nicht das Land zuständig. Wir sind selbst einigermaßen erstaunt, dass die Zeiten der begrenzten Impfstoffverfügbarkeit offenbar wieder da sind», sagte Lucha laut Mitteilung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Europameisterschaft: Kraftakt für deutsche Handballer beim letzten EM-Auftritt

Job & geld

Nicht einfach abnicken: Die größten Fallen im Arbeitsvertrag

Auto news

Tüv Report 2022: So viel taugt der Seat Alhambra nach längerer Laufzeit

People news

New York: Aus Hell's Kitchen zum Weltstar: Alicia Keys wird 41

Musik news

Musik: Bob Dylan verkauft auch Musik-Katalog

People news

Spanisches Königshaus: Infantin Cristina trennt sich von Ehemann

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Verzicht auf Mobilfunk-Auktion? Behörde deutet Änderung an

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Ministerium: Bund rationiert auch Impfstoff von Moderna

Regional baden württemberg

Land unterstützt Ärzte mit 155 mobilen Teams

Regional baden württemberg

Weitere Impfstützpunkte im Südwesten genehmigt

Regional baden württemberg

Ärzte: Impfangebote in Krankenhäusern

Regional baden württemberg

Pandemie: Südwesten hofft auf Fachkräfte aus dem Ruhestand

Regional baden württemberg

Lucha: Trotz Corona die Grippe-Impfung nicht vergessen

Regional baden württemberg

Land will rasche Klarheit über Start der Auffrischimpfungen

Regional baden württemberg

Hohe Impf-Nachfrage: Eigeninitiative der Kommunen ist nötig