Tausende verschieben wegen Corona Berufsausbildung

22.11.2021 Die Corona-Pandemie bringt den Ausbildungsmarkt im Südwesten durcheinander. In Betrieben fehlen Auszubildende - und junge Menschen schieben den Start ins Berufsleben auf die lange Bank.

Ein Auszubildender arbeitet in einer Werkstatt des Elektro Technologie Zentrums Stuttgart (etz). Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor allem wegen der Corona-Pandemie haben tausende Jugendliche im Südwesten vorerst darauf verzichtet, eine Berufsausbildung zu beginnen. Allein im laufenden Jahr umfasse diese «stille Reserve» rund 9000 junge Menschen, bilanzierte der regionale Arbeitsagenturchef Christian Rauch am Montag in Stuttgart. Sie gingen stattdessen weiter zur Schule, studierten oder jobbten.

In vielen Betrieben im Südwesten mangelt es so an Auszubildenden. Mehr als 10.000 Ausbildungsstellen seien Ende September unbesetzt geblieben, sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) nach einem Treffen mit Verantwortlichen bei der Ausbildung. «Hintergrund ist der deutliche Rückgang der Bewerberzahl.»

Der Ausbildungsmarkt war wegen der Corona-Krise schon im vergangenen Jahr unter Druck. Die Zahl der neuen Ausbildungsverträge sank, dieser Trend setzte sich im laufenden Jahr fort.

Es habe während der Pandemie aber auch Lichtblicke gegeben, machte Hoffmeister-Kraut deutlich. So habe sich der Anteil vorzeitig gelöster Ausbildungsverträge im Corona-Jahr 2020 vermindert. «Der Anteil der erfolgreich bestandenen Abschlussprüfungen 2020 an allen Prüfungsteilnehmenden in Baden-Württemberg blieb stabil bei rund 94 Prozent», hieß es in einer Mitteilung des Ministeriums.

Nach einer erfolgreichen Ausbildung gebe es gute Chancen, sagte die Ressortchefin. Im Corona-Jahr 2020 seien rund drei Viertel der Auszubildenden im Südwesten von ihren Betrieben übernommen worden. «Das zeigt den ungebrochen hohen Bedarf der Wirtschaft an beruflich qualifizierten Fachkräften.»

Die SPD im Landtag forderte von der grün-schwarzen Regierung in Stuttgart, eine Ausbildungsgarantie einzuführen. «Diese wird ein wichtiger Baustein sein, um den Ausbildungsmarkt zu stärken», erklärte der Vize-Fraktionsvorsitzende Stefan Fulst-Blei.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Sport news

Australian Open: Zverev: Noch ein Sieg zum Duell mit Nadal

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

People news

Königshaus: Norwegens Prinzessin Ingrid ist volljährig

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Auszubildende dringend gesucht: Tausende Plätze frei

Regional baden württemberg

Wirtschaftsministerium plant Ausbildungsoffensive

Wirtschaft

Arbeitsmarkt: Lage auf Ausbildungsmarkt entspannt sich - aber nur leicht

Job & geld

Problem Fachkräftenachwuchs: Lage auf Ausbildungsmarkt entspannt sich leicht

Job & geld

Nur 500.000 neue Azubis: Historischer Einbruch bei Ausbildungsverträgen in Pandemie

Job & geld

Zahlen des DIHK: Lage auf dem Ausbildungsmarkt erholt sich langsam

Regional baden württemberg

Viele freie Lehrstellen im Südwesten

Regional baden württemberg

Kümmerer-Programm zur Ausbildung von Migranten geht weiter