Hoffenheims Torhüterin Tufekovic erstmals im DFB-Kader

19.10.2021 Torhüterin Martina Tufekovic von der TSG 1899 Hoffenheim ist erstmals ins deutsche Fußball-Nationalteam berufen worden. Die 27-Jährige wurde von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am Dienstag für die WM-Qualifikationsspiele gegen Israel am Donnerstag (18.00 Uhr/live auf «sportschau.de») in Tel Aviv und am kommenden Dienstag (16.05 Uhr/ARD) in Essen nachnominiert, da die Frankfurterin Merle Frohms erkältet ist.

Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dies erklärte Voss-Tecklenburg in einer Video-Pressekonferenz am Dienstag. Da die Mannschaft am Mittwoch nach Israel reise, wolle man nicht kurzfristig in Schwierigkeiten geraten. «Stand heute kann Merle spielen», ergänzte die 53-Jährige aber und betonte erneut, dass Frohms derzeit die Nummer eins sei.

Die in Heilbronn geborene Tufekovic hat sowohl die deutsche als auch die kroatische Staatsbürgerschaft, bisher stand sie nur auf Abruf bereit. «Wir haben schon letzte Saison gesehen, dass sie tolle Leistungen erbringen kann, dass sie einen Teil des Erfolgs in Hoffenheim mitträgt», sagte Voss-Tecklenburg.

Die Bundestrainerin hatte zunächst nach der verletzungsbedingten Absage von Ann-Katrin Berger (FC Chelsea) keinen Ersatz berufen, da mit Stammkeeperin Frohms, Rückkehrerin Almuth Schult (VfL Wolfsburg) und Laura Benkarth (FC Bayern München) bereits drei Torhüterinnen im Kader standen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News