Trainer sieht KSC in Regensburg nicht als großen Außenseiter

01.10.2021 Trainer Christian Eichner sieht den Karlsruher SC im Spiel beim SSV Jahn Regensburg nicht als großen Außenseiter. Zwar standen die Gastgeber aus der Oberpfalz vor dem neunten Spieltag an der Spitze der 2. Fußball-Bundesliga - und der KSC auf Rang neun. «Dennoch glaube ich, dass es zwei Mannschaften sind, die sich in einer normalen Saison auf Augenhöhe begegnen», sagte Eichner einen Tag vor der Partie am Samstag (13.30 Uhr/Sky).

Der Karlsruher Trainer Christian Eichner. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Verzichten muss der 38-Jährige weiter auf Kapitän Jerôme Gondorf (Muskelverletzung). Dessen bissige Zweikämpfe im Mittelfeld waren zuletzt bei der Heimniederlage gegen den FC St. Pauli (1:3) vermisst worden. Er sei dennoch optimistisch für Regensburg, sagte Eichner. Dazu trägt wohl auch bei, dass beim Abschlusstraining die angeschlagenen Robin Bormuth (Sprunggelenk), Daniel Gordon (Fußprellung) und Dominik Kother (Schlag auf die Wade) wieder auf dem Platz standen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-EM: Blitz-Comeback: DHB-Team gegen Spanien mit Steinert

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

People news

New York: Cardi B übernimmt Bestattungskosten für Brandopfer

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Tv & kino

Porträt: Hardy Krüger: Weltstar und Weltenbummler

Job & geld

Nicht vertrauenswürdig: Scheinbewertungen: Untersuchung zeigt Lücken auf Websites

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Routiniers sollen KSC zum Heimsieg gegen Aue verhelfen

Regional bayern

Jahn Regensburg muss Platz eins ohne Kennedy verteidigen

Regional baden württemberg

Jahn Regensburg gegen Karlsruher SC ohne Kennedy

2. bundesliga

2. Liga: Überraschungsteams an der Spitze - HSV und Bremen patzen