Linken-Kandidat Riexinger enttäuscht über Wahlergebnis

26.09.2021 Der Spitzenkandidat der Linken in Baden-Württemberg, Bernd Riexinger, hat enttäuscht auf das Abschneiden seiner Partei bei der Bundestagswahl reagiert. «Das war von mir zumindest nicht so erwartet worden», sagte Riexinger am Sonntagabend im SWR-Fernsehen. «Offensichtlich haben die Leute eine Änderung gewollt. Und viele haben SPD gewählt oder auch Grüne, weil sie mit denen die Änderung verbunden haben und nicht unbedingt mit den Linken.»

Bernd Riexinger (Die Linke) lächelt. Foto: Bernd Weißbrod/Swr/Dpa/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ob die Linke den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde schafft, war am Abend zunächst nicht klar. «Das Zittern ist groß», sagte Riexinger. «Ich hoffe nicht, dass wir darauf vertrauen müssen, drei Direktmandate zu erzielen, sondern dass wir über der Fünf landen.» Bei der Bundestagswahl vor vier Jahren hatte die Partei bundesweit noch 9,2 Prozent der Stimmen erzielt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Kiss-Frontmann: Auf Abschiedstournee: Paul Stanley wird 70

Dfb pokal

Achtelfinale: Aus für Hertha: Union träumt nach Derby-Sieg vom Pokal

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

People news

Missbrauchsskandal: Die Heimat wendet sich gegen Prinz Andrew

Wohnen

Kaufpreise und Bauzinsen: Immobilien werden Experten zufolge weiterhin teurer

Auto news

Erstmals über 1,60 Euro: Deutsche wollen Auto wegen Dieselpreisen stehen lassen

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Angesagte iOS-Apps: Campingurlaub planen und Bilder teilen

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Gysi: Linke muss wieder zu Ostidentität zurückfinden

Inland

Parteivorstand: Linke arbeitet Wahlschlappe auf

Inland

Kleinste Fraktion: Über Direktmandate: Linke kommt mit dunkelblauem Auge davon

Regional sachsen

Linke-Politikerin sieht schwere Versäumnisse ihrer Partei

Regional mecklenburg vorpommern

Linke froh über Entwicklungen in MV und Berlin

Regional sachsen

Linke will das «soziale Gewissen» im Bundestag sein

Regional sachsen anhalt

Linken-Fraktionsvorsitzendenkonferenz: Von Angern als Chefin

Regional thüringen

AfD in Thüringen stärkste Kraft - Maaßen scheitert