Klöckner gratuliert neuer Weinkönigin aus Baden-Württemberg

25.09.2021 Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat der neuen Deutschen Weinkönigin Sina Erdrich aus dem Weinanbaugebiet Baden zum Titel gratuliert. «Sina Erdrich hat mit fundiertem Weinwissen, Charme und Schlagfertigkeit die Krone geholt. Meine ganz herzlichen Glückwünsche», erklärte Klöckner, die auch rheinland-pfälzische CDU-Landesvorsitzende ist, am Samstag.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) spricht bei der Wahl und Krönung der 73. Deutschen Weinkönigin ein Grußwort. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ebenso freue sie sich, dass mit Linda Trarbach (Anbaugebiet Ahr) und Saskia Teucke (Pfalz) gleich zwei Rheinland-Pfälzerinnen ins Finale gekommen seien. «Rheinland-Pfalz ist auch in diesem Jahr wieder stark vertreten», so Klöckner.

Die Wahl habe auch im Zeichen der Flutkatastrophe an der Ahr gestanden, betonte die CDU-Politikerin. Viele Winzer habe es hart getroffen. Es sei deshalb ein besonderes Zeichen, dass es Trarbach ins Finale geschafft habe und zur Weinprinzessin gekürt worden sei.

65 der 68 Weinbaubetriebe im Ahrtal seien betroffen, der Gesamtschaden betrage geschätzte 160 Millionen Euro, so Klöckner. In den vergangenen Wochen hätten die Winzerinnen und Winzer an der Ahr eine große Solidarität ihrer Kollegen aus allen Regionen Deutschlands und aus der ganzen Welt erlebt.

Erdrich wird für ein Jahr die Krone der 73. Deutschen Weinkönigin tragen. Die 24 Jahre alte Bildungswissenschaftlerin aus Baden-Württemberg hatte sich am Freitagabend im Finale im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße gegen fünf Mitbewerberinnen unter anderem aus Hessen und Rheinland-Pfalz durchgesetzt. Eine 70-köpfige Jury wählte Teucke (26) und Trarbach (24) zu Weinprinzessinnen.

Als wichtigste Botschafterin der Branche nimmt die Deutsche Weinkönigin innerhalb eines Jahres zahlreiche Termine auch im Ausland wahr. Sie wirbt auf diese Weise seit 1949 für Rebensaft aus Deutschland.

Erdrich löst die amtierende Majestät Eva Lanzerath vom Anbaugebiet Ahr ab. Klöckner, die einst selbst die Krone der Deutschen Weinkönigin trug (1995/1996), dankte Lanzerath, die ihr Amt in nicht leichten Zeiten ausgeübt und die deutschen Winzerinnen und Winzer hervorragend repräsentiert habe. In Deutschland gibt es 13 Weinanbaugebiete.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News