Elf Menschen bei Rauchgasvergiftung verletzt

07.07.2021 Bei einem Küchenbrand in Weil der Stadt (Kreis Böblingen) haben elf Menschen eine Rausgasvergiftung erlitten. Ein 38 Jahre alter Bewohner musste in eine Klinik gebracht werden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zuvor habe er sich in der Küche Pommes frites zubereiten wollen. Dabei habe er das erhitzte Fett kurzzeitig aus dem Blick verloren: «Als er in die Küche zurückkehrte, hatte sich das Fett entzündet. Es bildete sich dicker Qualm, der durch das gesamte dreigeschossige Haus zog.»

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Neben dem 38 Jahre alten Mann wurden der Polizei zufolge acht weitere Bewohner und zwei Nachbarn verletzt. Sie seien vom Rettungsdienst vor Ort versorgt worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand am Dienstagabend löschen. Das Haus sei vorerst nicht bewohnbar. Die Polizei bezifferte den Schaden mit rund 20.000 Euro.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News