Autofahrer geraten nach Unfall beim Überholen aneinander

20.05.2021 Mit einem Blechschaden, geballten Fäusten und wütenden Beschimpfungen ist ein Streit zweier Autofahrer im Rhein-Neckar-Kreis zu Ende gegangen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte ein 31 Jahre alter Autofahrer zwischen Sandhausen und Nußloch zunächst ein anderes Auto unerlaubt überholt.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 57 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens habe seinen «Kontrahenten» bei dem Vorfall am Mittwoch verfolgt und ihn durch dichtes Auffahren, Hupen und mit Lichtzeichen bedrängt, hieß es. Schließlich sei er bei einem Überholversuch mit seinem Wagen gegen das Auto des 31-Jährigen geprallt und dann mit erhobenen Fäusten ausgestiegen. Er soll gegen den Wagen des jüngeren Fahrers geschlagen und diesen zum Kampf aufgefordert haben. Hinzugerufene Polizisten schlichteten den Konflikt. Der Schaden durch den Unfall wird mit etwa 6000 Euro beziffert.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

20.000 Euro Schaden und zwei Verletzte nach Zusammenstoß

Regional nordrhein westfalen

86-Jähriger stirbt bei Unfall im Kreis Lippe

Regional bayern

Auto gerät nach Unfall in Brand: drei Schwerverletzte

Regional baden württemberg

Sechs Verletzte nach Frontalzusammenstoß bei Ravensburg