Kindermediziner warnen vor erneuten Schulschließungen

21.11.2021 Studien zufolge stecken sich Kinder eher im familiären Umfeld mit dem Coronavirus an als in der Schule. Kindermediziner plädieren deshalb dafür, den Schulbetrieb aufrechtzuerhalten.

Kindermediziner warnen vor erneuten Schulschließungen. Foto: Annette Riedl/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Angesichts der verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der vierten Corona-Welle haben Kinder- und Jugendmediziner vor erneuten Schulschließungen gewarnt.

«Ich plädiere dringend dafür, den Schulbetrieb während der gesamten vierten Welle aufrechtzuerhalten», sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), Jörg Dötsch, der «Rheinischen Post». Er verwies auf Untersuchungen, wonach die Ansteckung bei Kindern und Jugendlichen eher nicht in den Schulen, sondern hauptsächlich im familiären Umfeld erfolge. Die Schulen trügen im Gegenteil dazu bei, Infektionen bei Kindern zu kontrollieren – vor allem das regelmäßige Testen, Masketragen und die Hygienemaßnahmen seien dabei ausschlaggebend».

Dötsch begrüßte die klare Absage der Ampel-Parteien an erneute Schulschließungen. Es sei zu hoffen, dass sie sich auch dann noch daran erinnerten, wenn sich die Lage weiter verschärfe und weitergehende Maßnahmen notwendig werden sollten.

Auch der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) warnte vor erneuten harten Einschränkungen für Kinder und Jugendliche. «Diese dürfen niemals erfolgen, bevor nicht alle anderen Maßnahmen des Infektionsschutzes ausgeschöpft sind, dazu gehört etwa auch eine allgemeine Impfpflicht für Erwachsene», sagte BVKJ-Bundessprecher Jakob Maske der «Rheinischen Post». Der Kinderarzt verwies auf die schweren Folgen der Lockdown-Maßnahmen für Kinder und Jugendliche. Zu beobachten sei eine immense Zunahme von psychiatrischen Erkrankungen, Adipositas, Spielsucht, Lernrückständen sowie das Aufklappen der sozialen Schere. Schulen dürfen deshalb nur als «allerletzte Möglichkeit zur Bewältigung der Pandemie» geschlossen werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag der Bundesliga: Darüber spricht die Liga: Corona und Gladbacher Krise

Tv & kino

Auszeichnungen: Dieses Jahr online: Sundance-Filmfestival in Utah eröffnet

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Tiere

Passt scheu zu lebhaft?: Die Richtige Partnerwahl für Ihre Katze

Auto news

Fahrende Festungen: So funktionieren gepanzerte Limousinen

People news

Musik: Adele in Tränen: Konzertreihe in Las Vegas verschoben

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

Empfehlungen der Redaktion

Familie

Damit Schulen offen bleiben: Corona: Was jetzt für die Jüngsten getan werden muss

Inland

Corona-Pandemie: Weihnachtspause beendet - Schüler zurück im Unterricht

Inland

«Lange Zeit der Zurücksetzung»: Kinderärzte fordern Erwachsene zur Corona-Impfung auf

Inland

Corona-Pandemie: Streit um Maskenpflicht an Schulen

Panorama

Pandemie: Streit um Abschaffung der Maskenpflicht an Schulen

Regional thüringen

9257 Kinder ab zwölf geimpft: Schulen bleiben offen

Inland

Corona-Pandemie: Sorgen vor erneuten Schulschließungen im Herbst

Inland

Corona-Pandemie: Kultusminister wollen Schulen weiter offen halten