Innenministerium: Aufenthalt für 2600 Afghanen plus Familien

15.09.2021 Menschenrechtler, Künstler, Wissenschaftler, Journalisten: Das Bundesinnenministerium gewährt rund 2600 Afghanen mit besonderem Schutzbedürfnis sowie deren Angehörigen einen Aufenthaltstitel.

Kinder spielen in einem Lager für Binnenflüchtlinge in Kabul. Das Bundesinnenministerium hat für gut 2600 potenziell gefährdete Afghanen eine Aufenthaltszusage erteilt. Foto: Felipe Dana/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Bundesinnenministerium hat für gut 2600 Menschenrechtler, Künstler, Wissenschaftler, Journalisten und andere potenziell gefährdete Menschen aus Afghanistan eine Aufenthaltszusage erteilt.

Aufenthaltstitel auch für Angehörige

Das bedeutet, dass diese Menschen sowie ihre Lebenspartner und Kinder einen Aufenthaltstitel für Deutschland erhalten, also kein Asyl beantragen müssen.

Eine entsprechende Zusage sei am Dienstag für alle Menschen auf der «Menschenrechtsliste» des Auswärtigen Amtes erteilt worden, sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums der Deutschen Presse-Agentur.

3849 Afghanen bereits in Deutschland

Nach der Machtübernahme der Taliban im August waren mit Evakuierungsflügen der Bundeswehr nach Angaben der Bundesregierung 4587 Menschen nach Deutschland gekommen, davon 3849 Afghanen und 403 deutsche Staatsangehörige.

Unter den Schutzbedürftigen waren auch ehemalige Ortskräfte der Bundeswehr und anderer deutscher Institutionen. Nach dem Ende der Luftbrücke Ende August kamen noch einige Hundert Afghanen auf anderem Wege nach Deutschland - etwa über das Golfemirat Katar.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Sport news

Australian Open: Zverev: Noch ein Sieg zum Duell mit Nadal

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

People news

Königshaus: Norwegens Prinzessin Ingrid ist volljährig

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Machtübernahme der Taliban: Afghanischer Religionsminister nach Deutschland ausgeflogen

Inland

Afghanistan: Luftbrücke brachte 138 Ortskräfte aus Kabul nach Deutschland

Inland

Afghanistan: Evakuierungsflüge: 20 «sicherheitsrelevante Fälle»

Inland

Konflikte: Rund 20.000 Afghanen warten auf Einreise nach Deutschland

Ausland

Evakuierungen: Menschenrechtler kritisieren deutschen Umgang mit Afghanen

Regional rheinland pfalz & saarland

Maas: USA nutzen Air Base Ramstein für Evakuierung

Ausland

Konflikt in Afghanistan: Bundeswehr bringt weitere Menschen aus Kabul nach Usbekistan

Regional sachsen

Linke fordern Aufnahmeprogramm für bedrohte Afghanen