Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen der «Notbremse» verfassungsmäßig

30.11.2021 Der Bund durfte in der dritten Pandemie-Welle im Frühjahr über die sogenannte Corona-Notbremse Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen verhängen. Die Maßnahmen hätten in erheblicher Weise in verschiedene Grundrechte eingegriffen, seien aber «in der äußersten Gefahrenlage der Pandemie» mit dem Grundgesetz vereinbar gewesen, teilte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Dienstag mit.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Kein Kühn-Comeback: DHB-Team unverändert gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

People news

Königshaus: Norwegens Prinzessin Ingrid ist volljährig

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Eilmeldungen

News Eilmeldungen: Regis sieht in Corona-Urteil Leitplanken für Politik

Regional bayern

News Regional Bayern: Söder fordert nach Karlsruher Urteil neue «Bundesnotbremse»

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Linke sieht nach Urteil grünes Licht für bundesweite Regeln

Eilmeldungen

News Eilmeldungen: Corona-Regeln: Landtagsparteien fordern rechtlichen Rahmen

Inland

Pandemie: Bundesverfassungsgericht billigt Corona-Notbremse

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Woidke will Klärung für Corona-Regeln

Inland

Fragen & Antworten: 2G, Lockdown, Impfpflicht? Was ist rechtlich haltbar?

Inland

Krisenberatungen: Bund und Länder planen zusätzliche Corona-Maßnahmen