Luftwaffe startet am Nachmittag mit Corona-Hilfsflügen

26.11.2021 Die Luftwaffe wird sich von Freitagnachmittag an mit einem Spezialflugzeug an der Verlegung von Intensivpatienten in der Corona-Pandemie beteiligen. Ein Airbus A310 MedEvac soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur um 14.00 Uhr auf dem bayerischen Flughafen Memmingen landen und Schwerkranke nach Münster-Osnabrück in Nordrhein-Westfalen fliegen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Hauptrunde Europameisterschaft: Coronageplagte deutsche Handballer verlieren gegen Spanien

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

People news

New York: Cardi B übernimmt Bestattungskosten für Brandopfer

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Tv & kino

Porträt: Hardy Krüger: Weltstar und Weltenbummler

Job & geld

Nicht vertrauenswürdig: Scheinbewertungen: Untersuchung zeigt Lücken auf Websites

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

News Regional Bayern: Luftwaffe startet am Nachmittag mit Corona-Hilfsflügen

Regional sachsen

News Regional Sachsen: Intensivpatienten: 13 Transporte aus Sachsen abgeschlossen

Inland

Schwer Kranke: Luftwaffe hilft bei Verlegung von Corona-Patienten

Regional hessen

News Regional Hessen: Erste Kleeblatt-Patientenverlegungen aus Bayern nach Hessen

Regional nordrhein westfalen

News Regional Nordrhein-Westfalen: NRW übernimmt Corona-Kranke aus Bayern: Landtag stimmt zu

Regional bayern

News Regional Bayern: Patientenverlegung steht bevor: Kleebatt-Flüge ab Freitag

Eilmeldungen

News Eilmeldungen: Luftwaffe hält zwei Flugzeuge bereit für Corona-Hilfe

Regional bayern

News Regional Bayern: Luftwaffe startet ersten Corona-Hilfsflug nach Bayern