Als Reaktion: Russland stellt Arbeit seiner Nato-Vertretung ein

18.10.2021 Als Reaktion auf entzogene Akkreditierungen für russische Diplomaten stellt Russland ab Anfang November die Arbeit seiner ständigen Vertretung bei der Nato in Brüssel ein. Das teilte Außenminister Sergej Lawrow am Montag laut Agentur Interfax mit. Auch die Arbeit des Nato-Informationsbüros in Moskau werde eingestellt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News