UN richten humanitäre Konferenz für Afghanistan aus

04.09.2021 Die Vereinten Nationen warnen: Wenn nicht mehr Geld fließt, droht Afghanistan ein humanitäres Desaster. Eine hochrangig besetzte Geberkonferenz soll nun Abhilfe schaffen.

Afghanische Frauen stehen vor ihren Zelten in einer Grenzstadt in der südwestlichen pakistanischen Provinz Belutschistan. Foto: Jafar Khan/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Angesichts der drohenden humanitären Katastrophe in Afghanistan haben die Vereinten Nationen eine hochrangig besetzte Hilfskonferenz für das Land angekündigt. Das Treffen auf Ministerebene soll am 13. September im Beisein von UN-Generalsekretär António Guterres in Genf stattfinden, wie die Welt-Organisation am Freitag in New York mitteilte.

«Die Konferenz wird sich für eine rasche Aufstockung der Finanzierung einsetzen, damit die lebensrettende humanitäre Operation fortgesetzt werden kann», hieß es. Nach Einschätzung der UN droht sonst eine humanitäre Katastrophe in dem Land, wie sie auch Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) im kommenden Winter fürchtet.

Ernährungslage immer schlechter

Fast die Hälfte der 38 Millionen Menschen in Afghanistan benötigten humanitäre Hilfe. Jeder dritte Afghane weiß UN-Angaben zufolge nicht, woher seine nächste Mahlzeit kommen soll. Fast die Hälfte aller Kinder unter fünf Jahren werde in den nächsten 12 Monaten voraussichtlich akut unterernährt sein.

Guterres hatte zuletzt bereits gefordert, angesichts der schweren Dürre und des bevorstehenden harten Winters in Afghanistan müssten dringend zusätzliche Nahrungsmittel, Behelfsunterkünfte und medizinische Hilfsgüter in das Land gebracht werden. Er forderte alle Beteiligten auf, den sicheren und ungehinderten Zugang zu lebenswichtigen Hilfsgütern sowie für alle humanitären Helfer zu ermöglichen. Nach UN-Angaben dürften die Nahrungsmittelreserven des Welternährungsprogramms bis Ende September reichen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Auto: Mercedes-Benz: Automatisiertes Fahren in Luxuslimousine

1. bundesliga

FC Bayern München: Nach Corona-Infektion: Kein Kimmich-Comeback vor Weihnachten

Job & geld

Was steht drin: Personalakte darf jederzeit eingesehen werden

Das beste netz deutschlands

Bundesnetzagentur über Ausbau: Mehr als die Hälfte Deutschlands mit 5G-Netz versorgt

Auto news

Von zwei auf drei Jahre: ADAC: Längere Probezeit für Fahranfänger

Internet news & surftipps

Karlsruhe: BGH verhandelt zur Klarnamenpflicht auf Facebook

Musik news

Rapper: «1LIVE Krone»: Marteria als «Bester Künstler» ausgezeichnet

People news

Musiker: Ed Sheeran über seine Tochter: «Hat mir einen Sinn gegeben»

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

US-Außenminister besucht US-Stützpunkt Ramstein am Mittwoch

Ausland

Evakuierungsmission: Außenminister Blinken besucht Air Base Ramstein am Mittwoch

Ausland

Humanitäre Hilfe: UN-Nothilfebüro fordert 606 Millionen Dollar für Afghanistan

Ausland

Konflikte: UN-Generalsekretär: Humanitäre Katastrophe in Afghanistan

Ausland

Nahrungsknappheit: Maas: Afghanistan droht im Winter humanitäre Katastrophe

Ausland

Geberkonferenz: Afghanistan: UN-Mitarbeiter berichten von steigender Gewalt

Ausland

UN-Geberkonferenz: Humanitäre Hilfe: 1,2 Milliarden Dollar für Afghanistan

Ausland

Lagebericht: Hungerkrise in Afghanistan spitzt sich dramatisch zu