Strengere Regeln für Schornsteine von Kaminen

15.07.2021 Um die Ausfuhr von gesundheitsschädlichen Stoffen in der Luft zu verringern, hat die Bundesregierung sich für einen neuen Kabinettsbeschluss zusammengesetzt. Dieser liegt dem Bundesrat nun vor.

Rauch steigt aus einem Schornstein. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kamine und Kachelöfen sollen nicht mehr die Luft in
Wohngebieten verpesten. Deshalb hat die Bundesregierung am Mittwoch
strengere Regeln für «kleine Feuerungsanlagen» beschlossen. Neu
errichtete Pelletheizungen, Kachelöfen oder Kamine benötigen demnach
künftig einen Schornstein, der so weit über das Dach hinausragt, dass
die Abgase vom Wind fortgetragen werden. Allerdings muss der
Bundesrat diesem Kabinettsbeschluss noch zustimmen.

Beim Verbrennen von Holz und Kohle entstehen nach Angaben des
Umweltministeriums oft gesundheitsgefährdende Schadstoffe wie
Feinstaub oder Dioxine, die vor allem die Gesundheit von Kindern und
Senioren beeinträchtigen. Deshalb soll die Austrittsöffnung des
Schornsteins den Dachfirst künftig um mindestens 40 Zentimeter
überragen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Grand-Slam-Turnier: Nach Kerber-Aus keine Deutsche bei Australian Open

Internet news & surftipps

Forschungszentrum: Quantensprung: Start für neuen Computer in Jülich

Job & geld

Umfrage: Echtzeitüberweisung einem Teil der Bankkunden unbekannt

Internet news & surftipps

Allianz-Umfrage: Cyberattacken weltweit größte Gefahr für Unternehmen

Internet news & surftipps

Europol: Ermittler schalten Netzwerk von Cyber-Kriminellen aus

Musik news

Wettbewerb: Wer vertritt Deutschland beim ESC? Publikum entscheidet

People news

Menschenrechte: Meghan und Harry verteilen Essen am Martin Luther King Day

Tv & kino

Berlinale: Teddy Award mit geladenen Gästen - keine Party

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Bundesrat: Schärfere Transparenzregeln für Bundestagsabgeordnete

Job & geld

Neues für Verbraucher: Porto, Plastiktüten, Mindestlohn: Das ändert sich 2022

Wohnen

Wo und wie geht's am besten: Das richtige Know-how für ein gemütliches Lagerfeuer