Freibeträge lassen sich jetzt auch online eintragen

17.11.2021 Werbungskostenfreibeträge mussten beim Finanzamt bisher schriftlich auf Papier beantragt werden. Das ist jetzt anders: Erstmalig können die Anträge dem Finanzamt auch elektronisch übermittelt werden.

Die Kommunikation mit dem Finanzamt ist jetzt einfacher: Bestimmte Anträge können jetzt online gestellt werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Viele Arbeitnehmer können Freibeträge beim Finanzamt beantragen, damit ihr Arbeitgeber mit jeder Abrechnung weniger Lohn- oder Einkommensteuer für sie zahlt.

Das gilt zum Beispiel für Arbeitnehmer mit langen Wegen zur Arbeit. Der für den Antrag bisher nötige Brief ans Finanzamt ist aber nicht mehr erforderlich: Die Antragstellung kann nun auch elektronisch erfolgen.

«Erstmalig können Anträge oder Mitteilungen von Arbeitnehmern an das Finanzamt bundesweit über das Online-Portal «Mein Elster» gestellt werden», sagt Daniela Karbe-Geßler vom Bund der Steuerzahler.

Monatliche Steuerlast mindern

Freibeträge zum Beispiel für hohe Werbungskosten wirken sich auf die monatliche Lohnsteuer aus. Sie wird so bereits mit dem monatlichen Gehalt gemindert. Der Arbeitnehmer muss also nicht bis zur Abgabe der Einkommensteuererklärung auf eine mögliche Steuererstattung warten.

Verheiratete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können zudem ihre Lohnsteuerklasse wechseln. Auch hierfür entfallen nun das Ausdrucken des Antrags und der Weg zur Post. Statt auf Papier können Anträge auf Steuerklassenwechsel, Lohnsteuer-Ermäßigung, die Erklärung zum dauernden Getrenntleben oder zur Wiederaufnahme der ehelichen oder lebenspartnerschaftlichen Gemeinschaft elektronisch gesendet werden.

Steuerzahler sollten Benutzerkonto anlegen

«Wer einen digitalen Antrag an sein Finanzamt stellen möchte, sollte sich bei «Mein Elster» einmalig registrieren und ein Benutzerkonto anlegen», empfiehlt Karbe-Geßler. Nach dem Registrierungsvorgang, der etwa eine Woche dauert, kann jeder Arbeitnehmer bequem von zu Hause aus an das zuständige Finanzamt Anträge und Mitteilungen übermitteln.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Ein Mann eckt an: Lars Eidinger wird 46

Sport news

Hauptrunde Europameisterschaft: Deutsche Handballer verlieren gegen Spanien: «Lehrstunde»

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

People news

New York: Cardi B übernimmt Bestattungskosten für Brandopfer

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Empfehlungen der Redaktion

Beziehungstipps

Lukrative Liebe: Heiraten im Alter kann Vorteile haben

Wetter

Wetter: Klimaforscher: Tornado kein Anzeichen des Klimawandels

Familie

Ungewissheit durch Corona: Kinder und Jugendliche brauchen «Inseln der Freude»

Gesundheit

Bund-Länder-Beschluss: Impfen und «3G»: Der Corona-Alltag im Herbst

Inland

Corona-Pandemie: Kampf gegen Corona: Schnelltests wieder kostenlos

Musik news

Konzerte: Roland Kaiser kehrt auf Bühne zurück - «sehr glücklich»

Tiere

Homeoffice adé: Wie bereite ich den Hund auf den Büroalltag vor?

Job & geld

Singer-Songwriter: Max Mutzke: musikalische Liebeserklärung an Köln