Online Shop schnell und einfach mit Plentymarkets erstellen

18.08.2021 Online-Shop schnell und einfach mit Plentymarkets erstellen
Egal ob ein kleines Ladengeschäft oder mehrere Standorte auf der ganzen Welt: Heutzutage können sich Unternehmer nicht mehr gegen die Digitalisierung wehren, ohne einen essentiellen Kundenteil auszuschließen. Auch gerade wegen der Corona-Pandemie wurde dies vielen Entscheidungsträgern bewusst.

© pixabay.com / athree23

Den Trend, ein Ladengeschäft Online zu integrieren, haben auch die großen Shop-Softwareanbieter erkannt und sich auf die wachsende Nachfrage eingestellt. Unternehmer sollten allerdings nicht die erste beste Werbeanzeige anklicken, denn ein Vergleich lohnt sich und kann eine Menge Geld sparen.

Mit dem Anbieter Plentymarkets gibt es eine All-in-one-Lösung ohne versteckte Kosten oder umständlicher Zusatzmodule, die jeweils on top bezahlt werden müssen.

Was macht den perfekten Online-Shop aus?

Es ist natürlich nicht nur wichtig Onlinepräsenz zu zeigen, auch die Auffindbarkeit spielt eine große Rolle. Was bringt dem Unternehmen ein toller Online-Shop, wenn dieser von potenziellen Kunden nicht gefunden werden kann?

Bei vielen Befragungen sind den Kunden vor allem die Übersichtlichkeit und Transparenz der Preise, kostenloser Versand und Verfügbarkeit sehr wichtig. Weiterhin schauen potenzielle Käufer auf:

- Ein ansprechendes Design

- Akzeptierte und unkomplizierte Zahlungsmethoden

- Schnelle Ladezeiten

- Übersichtliches Kundenkonto

- Abrufbarkeit über ein mobiles Endgerät, denn mittlerweile erfolgen über 50 Prozent der Suchanfragen und Webseitenaufrufe über ein Smartphone oder Tablet

Die Zielgruppe muss genauestens analysiert werden, um Kunden zum Kaufen zu bewegen. Auch eine gewisse Präsenz des Unternehmens in sozialen Medien baut eine Community und somit potenzielle Käufer auf.

So schnell geht es zum eigenen Online-Shop

Um einen Plentymarkets Shop einzurichten ist nicht viel notwendig und dank der Unverbindlichen 30-tägigen Testversion kann sich jeder Unternehmer in aller Ruhe mit den Funktionen und dem Handling des Systems vertraut machen.

Auf der Webseite kann die Testversion durch Eingabe von Kontaktdaten angefordert werden. Innerhalb von weniger Minuten sind die Zugangsdaten und eine Internet-Adresse, unter dem der Shop erreichbar ist, im E-Mail-Posteingang.

Nach dem ersten Login in das System wird der Benutzer von einem Assistenten durch die wichtigsten Einstellungen und Informationen geführt. Nach nicht einmal 20 Minuten ist der Online-Shop dann startklar und die ersten Produkte können hinzugefügt werden.

Im Übrigen kann die testweise eingerichtete Internet-Adresse auch an Mitarbeiter, Kunden oder Freunde weitergegeben werden. So ist es möglich von Anfang an Feedback durch Rückmeldungen zu erhalten.

Wie sie die passende Edition finden

Plentymarkets bietet seinen Kunden unterschiedliche Editionen, je nach Bedarf und Unternehmensgröße. Bei der Auswahl sollten vor allem folgende Punkte beachtet werden:

- Wie viele Produkte sollen in den Online-Shop eingepflegt werden

- Welches Preismodell passt zum Budget und wie hoch sind die Transaktionsgebühren

- Sind alle Bestandteile DSGVO Konform

- Welche Zahlungsmethoden werden unterstützt

- Wie sehen die Vertragsbedingungen und vor allem die Laufzeit aus

Die Basic-Edition ist das Fundament aller Plentymarkets Shops. Hier geht es hauptsächlich um den Einstieg in den Onlinehandel oder die Erweiterung eines lokalen Geschäftes in die digitale Welt. Gerade aufgrund der Corona-Pandemie ein wichtiger erster Schritt. Für alle Unternehmen, die eine größere Produktpalette haben, ist die Classic-Edition der bessere Einstieg. Hier geht es um mehr Service und grundlegende Leistungen.

Sollte das eigene Onlinebusiness Fahrt aufnehmen lohnt sich ein Block auf den Flex-Tarif. Hier können mehrere Lager verwaltet und vor allem Verkaufsspitzen durch eine höhere Leistung abgefedert werden. Also perfekt für Unternehmen, die entweder saisonal Arbeiten oder zu besonderen Feiertagen die Nachfrage steigt (zum Beispiel an Weihnachten).

Weiterhin existiert noch eine Plus und Enterprise Edition, die sich immer dann lohnt, wenn Automatisierungen, Zahlungsarten und Sicherheit eine besondere Rolle spielen. Unternehmen können sich für die perfekte Auswahl einer Edition vorab beraten lassen.

Individualisieren mit Hilfe von Modulen

Ein Plus gegenüber anderen Systemen sind hier die zur Verfügung stehende Module. Denn statt einer kostenintensiven hin zu Buchung solcher Funktionen sind die meisten in allen Editionen inklusive. Das spart nicht nur eine Menge Geld, sondern bietet auch den größtmöglichen Komfort.

So können Unternehmen auch viel Geld sparen. Beispielsweise mit den beiden kostenlosen Modulen "CRM" und "Warenwirtschaft" entfallen kostspielige zusätzliche Softwarelösungen. Abgesehen von den Kosten ist es auch immer besser, alles in einer Software zu vereinen, anstatt mehrere Logins nutzen zu müssen.

© ek

Weitere News