Sechs Tipps zum Überwintern von Motorrädern

30.09.2021 Wer im kommenden Frühjahr unbesorgt mit seinem Motorrad in die neue Saison starten will, sollte dafür schon im Herbst den Grundstein legen. Denn mit einigen Tricks kommt das Bike gut durch den Winter.

Tschüss, bis nächstes Frühjahr! Wer sein Motorrad oder seinen Motorroller über den Winter nicht benutzt, sollte beim Abstellen einige Dinge beachten. Foto: Armin Weigel/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Motorradsaison neigt sich allmählich dem Ende - Zeit, die Maschine auf den Winter vorzubereiten, damit es sich im Frühjahr wieder voll durchstarten lässt. Doch was ist überhaupt zu tun? Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat die wichtigsten Hinweise.

1. Saubermachen: Vor dem Abstellen sollte das Motorrad gründlich gereinigt und getrocknet werden, sagt die GTÜ. Das gilt auch für schlecht zugängliche Bereiche.

2. Tanken: Um Korrosion im Blechtank zu verhindern, sollte möglichst vollgetankt werden. Kunststofftanks hingegen sollten besser weitgehend leer sein, sagt die GTÜ. Andernfalls könnten durch die Kunststoffwand Kraftstoffbestandteile entweichen.

3. Aufpumpen: Wer sein Motorrad zum Überwintern auf den Rädern abstellt, sollte den Luftdruck um 0,5 bar erhöhen. Das beugt Standplatten vor. Wer kann, bockt sein Zweirad besser auf.

4. Frostsicherheit: Der Füllstand der Kühlflüssigkeit sollte stimmen. Falls das Zweirad im Winterquartier Minusgraden ausgesetzt ist, sollte zudem die Konzentration des Frostschutzmittels passen.

5. Stromspeicher: Die GTÜ empfiehlt, die Batterie auszubauen und sie an einem trockenen, kühlen und frostsicheren Ort zu lagern. Die Batterie von Zeit zu Zeit aufladen - praktisch ist dabei ein Automatikladegerät mit speziellem Erhaltungszyklus. Bei herkömmlichen Batterien bietet es sich an, den Säurestand zu prüfen und gegebenenfalls bis zur Markierung mit destilliertem Wasser aufzufüllen. Auch wartungsfreie Batterien sollten besser abgeklemmt werden, um sie vor einer Tiefenentladung zu bewahren.

6. Standplatz: Am besten wird das Motorrad über den Winter in einem trockenen, gut belüfteten Raum abgestellt. Eine Haube aus luftdurchlässigem Material hält Staub fern und lässt dennoch einen Luftaustausch zu.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Hollywood: Oscar-Vorbote: US-Verband wählt zehn beste Filme von 2021

People news

Komikerin: Promi-Geburtstag vom 9. Dezember: Hazel Brugger

Champions league

Champions League: Bayern demütigen Barça erneut - Müller mit Tor-Jubiläum

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

Empfehlungen der Redaktion

Auto news

Schnäppchen oder Reinfall?: Hilfe beim E-Autokauf: Neuer Test ermittelt Batteriezustand

Auto news

Waschen und pflegen: So gehen Oldtimer in den Winterschlaf

Auto news

Bibber-Balanceakt?: Mit dem Motorrad und Motorroller im Winter