Preisaufschlag beim Mini-Stromer

16.09.2021 Selbst mit dem großen Akku gab es den Fiat 500 bislang für weniger als 30.000 Euro. Das ist vorbei.

Fiat hat den elektrischen 500 zum neuen Modelljahr überarbeitet © Fiat

SP-X/Frankfurt. Mit mehr Ausstattung und höherem Startpreis geht der elektrische Fiat 500 ins neue Modelljahr. Die Basisvariante „Action“ wartet nun mit Sitzbezügen aus Recycling-Material, innenliegender Antenne und zusätzlichem USB-C-Anschluss in der Mittelkonsole auf. Unverändert bleiben der 23,8 kWh große Akku und der 70 kW/95 PS starke Antrieb. Der Preis für den zweitürigen Kleinstwagen steigt deutlich, von 23.560 Euro auf nun 26.800 Euro.

Teurer werden auch die Ausführungen mit dem größeren Akku (42 kWh) und 87 kW/118 PS, die nun mit 31.000 Euro in der Preisliste stehen. Seit dem Marktstart vor rund einem Jahr bis zuletzt lag der Startbetrag bei 27.560 Euro. Das günstigste Cabrio kostet ab 34.000 Euro.

© Spot Press Services GmbH

Weitere News