Caravans und Reisemobile gefragt

03.09.2021 Die Lust mit den eigenen vier Wänden zu verreisen, ist in Deutschland so groß wie noch nie. Caravans und Wohnmobile verkaufen sich wie geschnitten Brot und es könnten sogar noch mehr sein.

Caravans und Reisemobile verkaufen sich in Deutschland sehr gut © Statista

SP-X/Köln. Caravans und Reisemobile verkaufen sich in Deutschland sehr gut. Das zeigen die aktuellen Zulassungszahlen des Caravaning Industrie Verbands (CIVD), die der Statista-Grafik zugrunde liegen. Danach sind besonders Reisemobile gefragt. Wurden in der Reisesaison 2017/18 bereits über 45.000 Wohnmobile verkauft, waren es in der Saison 2020/21 fast doppelt so viele. 84.885 Einheiten hat der CIVD gezählt. Besonders die Reisebeschränkungen durch die Corona-Pandemie haben die Verkaufszahlen nach oben getrieben.

Die Verkaufssteigerungen bei den Caravans fallen verhaltener aus. 2017/18 sind rund 23.800 Wohnanhänger verkauft worden, vier Jahre später waren es rund 26.800 Euro. Hier hätten aber nach CIVD-Informationen deutlich mehr Modelle ausgeliefert werden können, allerdings leiden die Caravan-Hersteller unter Lieferschwierigkeiten aufgrund stockender Lieferketten für Rohstoffe und Komponenten.

© Spot Press Services GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Auto news

Caravan Salon: Corona-Pandemie heizt Reisemobil-Boom an

Regional thüringen

«Urlaub, aber sicher»: Regio-Reisen beherrschen die Trends

Auto news

Nicht nur für den Urlaub: Caravan Salon: Das Wohnmobil als Garage, Büro und Zuhause