Die Vorteile eines Firmenwagen-Leasings

27.08.2021 Viele Unternehmen sind auf eigene Firmenwagen angewiesen. Im Rahmen der Anschaffung eines Firmenwagens stellt sich oftmals die Frage nach der Finanzierung. Eine Möglichkeit ist das sogenannte Firmenwagen-Leasing. Welche Vorteile dies mit sich bringt und wann es sich lohnt, erfahren Sie hier.

© pixabay.com / Goran Anicic

Geringer Kapitalaufwand

Ein wesentlicher Grund für die Wahl des Firmenwagen-Leasings ist der geringe Kapitalaufwand. Anders als beim Kauf eines Fahrzeuges, ist lediglich ein Bruchteil des Gesamtpreises zum Zeitpunkt der Anschaffung aufzubringen. Der größte Teil des Gesamtpreises wird in meist gleichbleibenden, monatlichen Raten über den gesamten Leasingzeitraum verteilt. Darüber hinaus wird in vielen Leasingverträgen eine Leasing-Sonderzahlung festgelegt, welche entweder am Anfang oder am Ende der Laufzeit zu zahlen ist. Die genauen Zahlungsmodalitäten können in der Regel mit den Finanzierungspartnern frei verhandelt werden.

Die Kosten als Betriebsausgabe absetzen

Ein weiterer positiver Aspekt des Firmenwagen-Leasings ist die Abzugsfähigkeit sämtlicher Kosten, welche im Zusammenhang mit dem Firmenwagen anfallen. In erster Linie zählen dazu die laufenden Betriebskosten wie Spritkosten und die Wagenpflege. Auch Reparaturen und Kosten für den Reifenwechsel können voll als Betriebsausgabe abgezogen werden. Weitere nicht zu unterschätzende Kosten sind die Versicherung und die Kfz-Steuer. All diese Kosten können unabhängig von der Finanzierungsart bei jedem Firmenwagen steuerlich abgezogen werden. Unternehmer, welche sich für ein Firmenwagen-Leasing entscheiden, können zusätzlich die Leasingraten monatlich voll absetzen. Beim Kauf eines Fahrzeuges ist der Kaufpreis sofort zu zahlen. Die Kosten sind allerdings über die gesamte Nutzungsdauer abzuschreiben. Unternehmen müssen also in Vorkasse gehen. Beim Firmenwagen-Leasing hingegen, wirkt sich jede Zahlung der Leasingraten auch im selben Zeitraum steuerlich vollumfänglich aus.

Regelmäßig die neusten Fahrzeuge

Die meisten Leasingverträge sind auf zwei oder drei Jahre ausgelegt. Sofern keine anschließende Kaufpflicht vereinbart ist, ist das Leasingfahrzeug mit dem Ablauf des Vertrages zurückzugeben. Das bedeutet in der Regel auch, dass ein neues Fahrzeug benötigt wird. Da die Entwicklung der Automobilbranche schnell voranschreitet, steht in den meisten Fällen bereits eine moderne und bessere Auswahl für das nächste Firmenfahrzeug bereit. Viele Unternehmen wollen vom Fortschritt in der Automobilindustrie profitieren und greifen genau aus diesem Grund auf Firmenwagen-Leasing zurück. In regelmäßigen Abständen können so die neusten Modelle für einen vorab definierten Zeitraum gefahren werden.

Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen

In Zeiten des stetig wachsenden Arbeitnehmermangels, wird das Einstellen neuer und binden bereits vorhandener Arbeitskräfte immer wichtiger. Viele Unternehmen unterschätzen dabei den Aspekt der Mitarbeiterzufriedenheit. Dabei ist für viele Arbeitnehmer genau dieser Punkt der wichtigste bei der Auswahl des Arbeitgebers. Angesichts dieser Tatsache suchen Unternehmen nach Möglichkeiten, die eigene Attraktivität bei den Mitarbeitern zu steigern. Eine oft unterschätzte Möglichkeit ist die Bereitstellung eines Firmenwagens. Diese können in der Regel auch privat genutzt werden und ersparen Mitarbeitern den Erwerb eines eigenen Fahrzeugs. Dabei ist allerdings zu beachten, dass der Anteil der Privatnutzung erfasst werden muss und zu versteuern ist. Meist fällt dies jedoch wesentlich günstiger aus als die Anschaffung und Instandhaltung eines eigenen Fahrzeuges.

Dann lohnt sich ein Firmenwagen-Leasing

Die Gründe für die Wahl des Firmenwagen-Leasings sind vielfältig. Wie bereits beschrieben bringt diese Art der Finanzierung viele Vorteile mit sich. Besonders interessant dürfte das Firmenwagen-Leasing auf Grund des geringen notwendigen Kapitals sein. Kleine und mittelgroße Unternehmen verfügen oftmals nicht über ausreichend Kapitalreserven, um problemlos einen Firmenwagen anzuschaffen. Auch die Anzahl der notwendigen Fahrzeuge spielt dabei eine wichtige Rolle. So können auch große Unternehmen Probleme bei der Barfinanzierung haben, wenn zu viele Fahrzeuge gleichzeitig angeschafft werden müssen.

Ob das Firmenwagen-Leasing im Einzelfall die beste Entscheidung ist, kann allerdings nicht gesagt werden. Das sollte jedes Unternehmen individuell prüfen und auf Grund der eigenen Erkenntnisse entscheiden.

© ek

Weitere News